Archives


Veranstaltungen
 


Regional | Überregional

 

 

 

 

 

 

 

 

Regional

 

 

Mo., 29.05.06, 19.00 Uhr

Rathaus Römer, Sitzungszimmer 307, Frankfurt

Israel nach der Wahl: die strategischen Überlegungen für 2006. Vortrag von Ilan Mor (Gesandter der Botschaft des Staates Israel). Veranstaltet von der Frankfurter Arbeitsgemeinschaft der Deutsch-Israelischen Gesellschaft.

 

So., 14.05.06, 16.00 Uhr

Flüchtlingsverband, Friedrichstrasse 27, Frankfurt

Meine weißen Nächte – Lesung mit Lena Gorelik. Veranstaltet vom Jüdischen Jugend- und Studentenverband Hessen und der Zentralen Wohlfahrtsstelle.

Fr., 05.05.06, 18.00 Uhr

Lißberg-Ortenberg, Wetterau

Aktion gegen den unbehelligt in Ortenberg lebenden NS-Kriegsverbrecher Heinrich Schendel.

 

So., 02.04.06, 17.00 Uhr

Hochbunker an der Friedberger Anlage 5/6, Frankfurt

Ruth Rosenfeld - „Im Nichts verloren“. Lesung mit der Frankfurter Schauspielerin Prof. Carmen-Renate Köper. Durch den Abend führt Dr. Ursula Dreysse (Hrsg.). Veranstaltet von der Initiative 9. November in Kooperation mit dem Jüdischen Museum Frankfurt.

 

Mo., 27.03.06, 19.00 Uhr

J. W. G.-Universität, Campus Westend, Raum 454, Grüneburgplatz 1, Frankfurt

Israel - Gesellschaft und Politik vor der Wahl. Podiumsdiskussion mit Doron Kiesel (FH Erfurt) und Micha Brumlik (Uni Frankfurt). Veranstaltet von der Heinrich Böll Stiftung Hessen.  

 
Do., 23.03.06, 19.00 Uhr 
ZJD, Falkensteinerstr. 1, Frankfurt
Karikatur und Terror - Karikatur als Mittel der Indoktrination. Vortrag von R. Waks (Tel-Aviv).
Veranstaltet vom Jüdischen Jugend- und Studentenverband Hessen.

 

Do., 16.03.06, 19.00 Uhr
Terrorwahrnehmung des Regisseurs - Filmvorführung und Diskussion mit Esther Shapira. Jugendzentrum der Jüdischen Gemeinde, Savignystraße 66, Frankfurt
Veranstaltet vom JJSH und dem BJSD.
 

Di., 14.03.06, 19.00 Uhr

Mehrzweckraum III im Polizeipräsidium Frankfurt
Olympia '72 und die Rolle des israelischen Geheimdienstes in Zeiten des Terrors. Vortrag von Brigadegeneral Ephraim Lapid. Veranstaltet von der DIG Frankfurt.

 

Do., 09.03.06, 19.00 Uhr
Bürgerhaus Nordweststadt (Saalbau Titusforum), Clubraum 1, Frankfurt

Die verworrene politische Lage in Israel - Vor und nach der Wahl. Vortrag von Ulrich Sahm (Jerusalem). Veranstaltet von der DIG Frankfurt.

 

Mi., 22.02.06, 19.30 Uhr

Liebigstraße 24, Frankfurt

Jüdischer Selbsthass – ein aktuelles Phänomen? Vortrag von Henryk Broder (Berlin/ Jerusalem). Veranstaltet von der Loge B’nai B’rith Frankfurt.


Do, 09.02.06, 18.00 Uhr

Uni Mainz (Raum wird noch bekannt gegeben)
Amerika, dich hasst's sich besser - Antiamerikanismus in der Globalisierungsbewegung. Vortrag von Dr. Lars Rensmann. Veranstaltet vom AStA Uni Mainz - Referat für politische Bildung.

 

Di, 31.01.06, 18.00 Uhr

Neues ReWi 5, Uni Mainz
Opa war kein Nazi?! Nationalsozialismus und Holocaust im deutschen
Familiengedächtnis. Vortrag von Thorsten Koch (Hannover). Veranstaltet vom AStA Uni Mainz - Referat für politische Bildung.
 

Fr., 27.01.06, 17.00 Uhr

Gedenktafel am Stadtgesundheitsamt, Braubachstraße 8-22, Frankfurt

Kundgebung anlässlich des 61. Jahrestages der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz. Veranstaltet von Amari Bacht, der Selbsthilfeorganisation der Roma in Frankfurt und dem Förderverein Roma.
 

Do, 26.01.06, 18.00 Uhr

Philosophicum P3, Uni Mainz
Hitlers Untergänge - Der Nationalismus im aktuellen Film. Vortrag von Tobias Ebbrecht (Berlin). Veranstaltet vom AStA Uni Mainz - Referat für politische Bildung.

 

Mi., 25.01.06, 20.00 Uhr

HavannaAcht, Lahntor 2, Marburg

Zur gegenwärtigen Situation des Iran. Vortrag mit Thomas Becker (Bielefeld) und Wahid Wahdathagh (Berlin). Veranstaltet von der Gruppe [aae] marburg.
 

Mi., 18.01.06, 20.00 Uhr
HavannaAcht, Lahntor 2, Marburg
Einführung in die Kritik des Staates. Vortrag mit Ingo Elbe (Bochum). Veranstaltet von der Gruppe [aae] marburg.
 

Do., 12.01.06, 18.00 Uhr

Raum P 103, Philosophicum, Welderweg 18, Campus Uni Mainz
Die friedfertige Antisemitin? Kritische Theorie über Geschlechterverhältnis und Antisemitismus. Vortrag mit Ljiljana Radonic (Wien). Veranstaltet von AK Antifa Mainz und AStA Uni Mainz - Referat für politische Bildung.

 

Mi, 11.01.06, 18.00 Uhr

Philosophicum P11, Uni Mainz
Dresden und die Opferdeutschen – Geschichte und Aktualität des Bombenmythos.
Vortrag von Susanne Fischer und David Jünger (Leipzig). Veranstaltet vom AStA Uni Mainz - Referat für politische Bildung.
 

Mi., 11.01.06, 20.00 Uhr

Ivi, Kettenhofweg 130, Frankfurt
Die friedfertige Antisemitin? Kritische Theorie über Geschlechterverhältnis und Antisemitismus. Vortrag von Ljiljana Radonic (Wien). Veranstaltet von der Gruppe Frankfurter Kranz.
 

Di., 10.01.06, 20.00 Uhr

HavannaAcht, Marburg
Die friedfertige Antisemitin? Kritische Theorie über
Geschlechterverhältnis und Antisemitismus. Vortrag von Ljiljana Radonic (Wien). Veranstaltet von der Gruppe aae.
 

Do., 15.12.05, 20.00 Uhr

HavannaAcht, Lahntor 2, Marburg

"Hysterisches Elend in gemeines Unglück verwandeln...." (Freud) oder: Zu den
"subjektiven Bedingungen der objektiven Irrationalität" (Adorno) – Eine kleine Einführung in die Psychoanalyse. Vortrag mit Christine Kirchhoff (Bremen). Veranstaltet von der Gruppe [aae] marburg.
 

Di, 13.12.05, 18.00 Uhr

ReWi 5, Uni Mainz
Islamismusrezeption in Deutschland - Zwischen Rassismus und Verharmlosung. Vortrag mit Jan Rudisleben (Phase 2-Redakteur, Leipzig). Veranstaltet vom AStA Uni Mainz - Referat für politische Bildung.
 

Sa., 10.12.05, 19.30 Uhr

Trauma im G-Werk, Marburg
Pas d`raison pour la nation! - Podiumsdiskussion mit VerteterInnen von I can`t relax in Deutschland, Sinistra! und BonnerBündnis/ BerlinerVerhältnisse anschließend Konzert mit Robocop Kraus, Peters und Electronic beats von Tempo90.

 

Di., 22.11.05, 19.30 Uhr

B’nai B’rith Loge, Liebigstraße 24, Frankfurt

Der Tag, als ich ins Paradies wollte – Filmvorführung mit der Filmemacherin Esther Shapira. Veranstaltet von der Frankfurter Loge B’nai B’rith.

Di, 22.11.05, 18.00 Uhr

ReWi 5, Uni Mainz
Der Irak nach den Wahlen – Vortrag von dem Autor Thomas vd. Osten-Sacken (Frankfurt). Veranstaltet vom AStA Uni Mainz - Referat für politische Bildung.
 

Fr., 11.11.05, 23.00 Uhr
Institut für vergleichende Irrelevanz, Frankfurt
Abschlußparty mit maya, ffox aka clarisworks. visuals pericola. benefit to hagalil.com

 

Mi., 09.11.05, 20.30 Uhr
Institut für vergleichende Irrelevanz, Frankfurt
Die Jüdin, der Beamte und das Dorf - Film und Diskussion präsentiert von den Freundinnen und Freunden der deutschen Kapitulation.

Mi., 09.11.05, 17.30 Uhr
Ehemalige Synagoge an der Hindenburgstraße, Mainz
Gedenkmarsch in Erinnerung an die Pogromnacht vom 9.11.1938 - Antisemitismus bekämpfen! Aufrufende Gruppen: VVN/BdA, AK Antifa Mainz, kritische linke, JungdemokratInnen/Junge Linke
 

So., 06.11.05, 16.00 Uhr
ZJD, Falkensteiner Str. 1, Frankfurt
Selbstmordanschläge auf die Mobile Gesellschaft - Verkehrssoziologische Anmerkungen zum Terrorismus. Vortrag von Alfred Fuhr (Institut für Verkehrssoziologie des Automobilclubs von Deutschland). Veranstaltet vom Jüdischen Jugend- und Studentenverband Hessen.


So., 09.10.05, 17.00 Uhr
Ignatz-Bubis Gemeindezentrum, Savignystrasse 66, Frankfurt

Antisemitismus heute? Neue Lagen - Alte Fragen. Veranstaltung mit Prof. Dr. Dan Diner und Dany Cohn-Bendit. Veranstaltet vom Jüdischen Psychotherapeutischen Beratungszentrum Frankfurt in Kooperation mit der Jüdischen Gemeinde Frankfurt.
 

Sa., 08.10.05, 18.00 Uhr

Mousonturm, Frankfurt
I can’t relax in Deutschland – Podiumsdiskussion mit Roger Behrens (Testcard), Elena Lange (Stella/TGV), Daniel Knoll (Sinistra!) und Uli Rothfuss (ICRID) anschließend Konzert mit Kettcar (Akustik), TGV, Räuberhöhle und DJ-Set: Club van Cleef.

 

Do., 29.09.05, 19.00 Uhr

Vor dem Cineplex in Marburg

Fight terror - Support israel - Keine Verharmlosung des antisemitischen
Massenmordes! - Kundgebung gegen den Film "Paradise now". Veranstaltet von [aae] Marburg, Jugendantifa/antira Marburg & Mintfresh against Europe.

 

Di., 27.09.05, 19.00 Uhr
ZJD, Falkensteiner Str. 1, Frankfurt
Islamisten an deutschen Schulen, eine Gefahr für jüdische Schüler und
Studenten? Diskussionsveranstaltung mit Levi Salomon (Dozent für Soziologie an der Alice-Salomon-Fachhochschule Berlin). Veranstaltet vom Jüdischen Jugend- und Studentenverband Hessen.

 

Mo., 26.09.05, 19.30 Uhr

Gemeinderatssaal der Jüdischen Gemeinde, Westend Str. 43, Frankfurt

Innere Sicherheit: Islamismus National und International ein Risiko? Diskussionsrunde mit Dr. Günther Beckstein MdL (Bayerischer Innenminister), Dr. Dieter Graumann (Präsidiumsmitglied des Zentralrats der Juden in Deutschland), Levi Salomon (Islamismus-Experte, Alice-Salomon-Fachhochschule) und Dr. Magen (Dezernent für Integration der Stadt Frankfurt). Moderation: René Pollak (ZOF). Veranstaltet von der Zionistische Organisation Frankfurt.

 

Fr., 17.06.05, 19.00 Uhr

DGB-Haus, Frankfurt

11.000 jüdische Kinder und die Verantwortung der Bahn - Veranstaltung mit Beate Klarsfeld (Vereinigung der Töchter und Söhne der Deportierten), Micha Brumlik (Fritz Bauer Institut), Katinka Poensgen (IG Metall) und Edith Erbrich (Überlebende der Deportation aus Frankfurt im Februar 1945 nach Theresienstadt).

 

Do., 16.06.05, 19.00 Uhr

Falkensteinerstrasse 1, Frankfurt

Rückzug aus Gaza! - Bürgerkrieg vorprogrammiert? Vortrag von PD und Historiker Moshe Waks (Tel-Aviv). Veranstalter: Jüdischer Jugendlicher Studentenverband Hessen e. V..

 

Fr., 10.06.05, 20.00 Uhr

Café Kurzschlusz, Kleiststr. 5, FH Frankfurt

Antisemitismus von links - Alte und neue Israelfeindschaft in der Linken. Vortrag von Thomas Haury (Freiburg) und Lutz Eichler (Frankfurt).

 

Fr., 10.06.05, 16.00 Uhr

Hauptbahnhof, Frankfurt

Protestaktion im Frankfurter Hauptbahnhof wegen der Weigerung der Deutschen Bahn, ihrer Verantwortung entsprechend eine Ausstellung über die Deportation jüdischer Kinder aus Frankreich in ausgewählten Bahnhöfen entlang der Deportationsstrecke zu zeigen.
 

Di., 31.05.05, 19.30 Uhr

Gedenkstätte B. Pappenheim, Zeppelinstr. 10, Neu-Isenburg

„Wann ziehen wir endlich den Schlussstrich ?“- Öffentliche Erinnerung an den Holocaust. Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Benz.

 

Mo., 23.05.05, 19.00 Uhr

3. Welt Haus, Falkstraße 74, Frankfurt

Der gute Vater - eine Tochter klagt an. Film und Diskussion mit Beate Niemann. Veranstalter: Freundinnen und Freunde der deutschen Kapitulation e.V..
 

Mi., 18.05.05, 19.00 Uhr

IvI, Kettenhofweg 130, Frankfurt
Zur Konstruktion von Authentizität im Film. Vortrag und Diskussion mit Michael Elm. Veranstalter: Freundinnen und Freunde der deutschen Kapitulation e.V..

Fr., 13.05.05, 19.30 Uhr

Filmmuseum, Frankfurt

Protest gegen den Preview von Paradise now in Anwesenheit des Regisseurs Abu-Assad.

 

Do., 12.05.05, 11.00 Uhr

In der Fressgass', Frankfurt

Stand zum Israel-Tag.


Di., 10.05.05, 20.00 Uhr

BCN-Café, Nibelungenplatz, FH Frankfurt

Weltmacht Europa - Hauptstadt Berlin? Buchvorstellung mit Ilka Schröder und Sebastian Bischoff (beide Berlin).


Do., 28.04.04, 19.00 Uhr
Casino des IG Farben-Hauses, Uni-Raum 1.802, Frankfurt
"...helfen, wo es nur möglich war." - Das Leben Norbert Wollheims. Vortrag von Peter Heuss (Historiker, Claims Conference). Mehr Infos unter: http://www.norbert-wollheim-platz.tk

 

Di., 26.04.05, 19.30 Uhr

IG-Farben-Haus, EG, R 411, Frankfurt

Die Todesmärsche der KZ-Häftlinge - Berichte von Überlebenden. Moderation: Micha Brumlik. Veranstalter: Fritz-Bauer-Institut.

 

Do., 21,04.05, 09.30 Uhr

Börsenplatz, Frankfurt

Kundgebung: Gegen die islamische Republik und die deutsche Regierung anlässlich des „Wirtschaftstages Iran“ der IHK. Veranstalter: Auslandskomitee der Arbeiterkommunistischen Partei Irans – Deutschland.

 

Do., 21.04.05, 19.00 Uhr

DGB-Haus, Frankfurt

Der Bombenkrieg und die geistige deutsche Luftabwehr heute - Dokumentarfilm über die Einsätze der amerikanischen Luftwaffe über Deutschland: "Memphis belle" (USA 1944). Referent: Robert Schumann (München).

 

Mi., 20.04.05, 20.00 Uhr

Café Kurzschlusz, Kleiststr. 5, FH Frankfurt

Der Iran und der Kampf seiner Bevölkerung für demokratische Verhältnisse. Vortrag von Thomas Becker (Bielefeld) und Bastian Assion (Köln).

  

So., 10.04.05, 17.00 Uhr

B'nai B'rith Loge, Frankfurt

Islamismus – eine Herausforderung für die Demokratie. Vortrag der Bundestagsabgeordnete Kristina Köhler. Veranstalter: B'nai B'rith Loge. 

 

Do., 31.03.05, 20.30 Uhr

Vor der Discothek Living, Willy-Brandt-Platz, Frankfurt

Kundgebung gegen einen Auftritt des Antisemiten und Schlagersängers Christian Anders.

 

Mi., 23.03.05, 18.00 Uhr

Casino/IG Farben Haus im Raum 1.812, Frankfurt

„Jedes Land braucht eine Legende“: Das Wunder von Bern - die wundersame Entschuldung der deutschen "Opfer-Gemeinschaft" durch ein Fußball-Endspiel. Vortrag von Norbert Kresse (Gruppe 'Les Croquembouches', Frankfurt).

 

05. - 06.03.05

Nibelungenplatz, FH Frankfurt

Bundesweites Treffen der Israel-Solidarität. Veranstalter: Bündnis für Israel, Frankfurt.

 

Do., 03.03.05, 19.00 Uhr

Gemeinderatssaal der Jüdischen Gemeinde, Westend Str. 43, Frankfurt

Veranstaltung mit Kristina Köhler (Islamismus-Expertin der CDU/CSU Fraktion im Deutschen Bundestag) zum Thema: Politischen Islamismus bekämpfen - Verfassungstreue Muslime unterstützen.

 

Mi., 23.02.05, 10.00 Uhr

Ostbahnhof, Mainz

Kundgebung für die deutsch-amerikanische Freundschaft anlässlich der Demonstration gegen den Besuch von Georg W. Bush. Veranstalter: Davids Medienkritik.

 

Mo., 21.02.05, 20.00 Uhr

Institut für vergleichende Irrelevanz, Kettenhofweg 130, Frankfurt

George W. Bush – Enemy No. 1. Referenten: sinistra! // Gruppe Frankfurter Kranz.

 

Do., 27.01.05

Kundgebung anlässlich der Todestransporte der Bahn nach Auschwitz - Gedenken trotz Verbot.
Leipzig : 10.00 Uhr, Vorplatz Hauptbahnhof
Dresden: 10.00 Uhr, Vorplatz Hauptbahnhof
Frankfurt / Main : 16.00 Uhr, Hauptbahnhof Große Anzeigentafel
Wuppertal: 17.00 Uhr Wuppertal / Döppersberg

Mehr Infos unter: http://www.german-foreign-policy.com/

 

Do., 02.12.04, 19.00 Uhr

Hörsaal P 12 im Philosophicum der Uni Mainz
"Jedes Land braucht eine Legende - Das Wunder von Bern - die wundersame Entschuldung der deutschen "Opfer-Gemeinschaft" durch ein Fußball-Endspiel. Vortrag von Norbert Kresse (Gruppe 'Les Croquembouches'/ Frankfurt).

 

Di., 30.11.04, 20.00 Uhr

Bürgerhaus Gutleut, Frankfurt

Podiumsdiskussion zum Thema: "Antisemitismus und Islam in Deutschland und Europa" mit Juliane Wetzel und Hayrettin Aydin.

 

 

Regime change statt kritischer Dialog – Veranstaltungen und Aktionen zur Buchmesse in Frankfurt vom 06.10.– 10.10.04 (http://www.regimechange.de)

 

Mi., 06.10.– So., 10.10.

Proteststand gegenüber dem Haupteingang der Buchmesse an der Friedrich-Ebert-Anlage

(http://www.buchmesse.de/imperia/md/content/pdf/bm-praktischehinweise/plne/anfahrtsplan1.pdf)

 

Mi., 06.10., 20.00 Uhr

Kommunikationszentrum (KoZ) im Studierendenhaus der Uni Frankfurt, Campus Bockenheim (http://www.uni-frankfurt.de/presse/infos/lageplan.html)

 

Eröffnungsveranstaltung: „Terror des Dialogs - Ideologische Fundamente des arabisch-europäischen Verhältnisses“ mit Thomas von der Osten-Sacken (Wadi e.V., Frankfurt: http//:www.wadinet.de/) und einem Vertreter der Gruppe Morgenthau (Frankfurt: http://morgenthau.afaktion.de/)

"Kritischer Dialog" heißt die allgegenwärtige Maxime Kerneuropas im Umgang mit autoritären arabischen Regimes. Sie schließt unter anderem das Appeasement gegenüber dem islamistischen Antisemitismus ein, den sie als bedauerliche aber letztlich notwendige Reaktion auf die Zumutungen der vom Westen eingeschleppten Moderne, als fehlgeleitete aber eigentlich berechtigte Form des sozialen Protests der Verdammten dieser Erde, rationalisiert. Umgekehrt erscheint einigen arabischen Despoten Kerneuropa und insbesondere Deutschland nicht zuletzt wegen - und nicht trotz - seiner Geschichte als willkommener Bündnispartner. Als Grundlage dieses interkulturellen Zwiegesprächs fungiert dabei das gemeinsame Ressentiment gegen Israel und die USA. Weit davon entfernt dies zu kritisieren, strickt die multikulturalisierte deutsche Linke am selben Faden im Kleinen: "Im Kiez" fraternisiert sie sich immer häufiger mit islamistischen Cliquen um gemeinsam zum pseudo-antikapitalistischen Kampf gegen "Imperialismus", "Raubtierkapitalismus", "Neoliberalismus", "Multis", "McDonaldisierung" - oder einfach direkt gegen Amerikaner und Juden zu blasen. Die Veranstaltung widmet sich den ideologischen Voraussetzungen des "Kritischen Dialogs" auf internationaler wie lokaler Ebene.

 

Do., 07.10., 20.00 Uhr

Festsaal des Studierendenhauses der Uni Frankfurt, Campus Bockenheim

(http://www.uni-frankfurt.de/presse/infos/lageplan.html)

 

Podiumsveranstaltung „Europas Appeasement gegenüber dem islamistischen Terror“ mit

Dr. Shimon Samuels (Simon Wiesenthal Center, Paris: http://www.wiesenthal.com/), Ilka Schröder (Ex-MdEP, Berlin: http://www.ilka.org/), Eldad Beck (Deutschlandkorrespondent der israelischen Tageszeitung Yedioth Ahronoth, Berlin: www.ynet.co.il/) und Prof. Dr. Arno Lustiger (Ehrenvorsitzender der Zionistischen Organisation Deutschland, Frankfurt: http://www.zod-info.de) Moderation: Leo Sucharewicz (München)

 

Menschenrechte gelten in den meisten Staaten des Nahen Osten nur wenig. Bestes Beispiel dafür sind die Hunderttausende von Toten, die das Baath-Regime unter Saddam Hussein, zu verantworten hatte. Während die Mehrheit der Iraker die Befreiung von diesem mörderischen Regime begrüßt, ermorden islamistische und andere Terrorbanden tagtäglich weiterhin Menschen und versuchen damit eine demokratische Entwicklung zu verhindern. Die Anschläge in Madrid und Beslan, zeigen dabei ebenso wie die Anschläge vom 11. September, dass der islamistische Terror bereit ist weltweit zuzuschlagen. Es gilt ihnen möglichst viele Ungläubige zu töten. Im Nahen Osten bedeutet das, Israel, neben den USA, für sie der Inbegriff der Dekadenten westlichen Zivilisation, zu zerstören. Europa zeichnet sich durch Appeasement gegen diese Feinde der Freiheit aus. Einerseits durch die mangelnde oder fehlende Unterstützung des Irak Krieges und der Finanzierung der Palästinensische Autonomiebehörde trotz der Beweise, das diese den Terror gegen Israel unterstützt, anderseits durch die einseitige Verurteilung des israelischen Grenzzaunes als Menschenrechtsverletzung. Ursache und Wirkung werden verkehrt. Die Opfer zu Tätern umgelogen. Die Willkürherrschaft arabischer Regime, wie aktuell im Sudan und die Selbstmordattentäter werden dabei als Ausdruck kultureller Eigenarten verstanden. „Ihr liebt das Leben, wir lieben den Tod“, stand im Bekennerschreiben der Anschläge von Madrid. Liebt Europa wirklich das Leben oder ist die Konjunktur des Antiamerikanismus und des Antisemitismus gleichermaßen Zeichen der eigenen bisher noch verborgenen Zivilisationsfeindlichkeit? Wird sich Europa noch auf die Seite von „Regime change“ und Demokratisierung im Nahen Osten und anderswo schlagen oder wird man endgültig den Schulterschluss mit den neuen Faschisten und Judenmördern finden?

 

Fr., 08.10., 20.00 Uhr
Café Hohlblock im Gebäude 1 der FH Frankfurt, Campus Nibelungenplatz

(http://www.fh-frankfurt.de/1_wir_ueber_uns/Barrierefrei/Content/LAGEPLAN.PDF)

 

Veranstaltung: "(Arabische) Männer (Alb) Träume: Gesellschaftliche Homosexualität, mann-männliche Sexualität und Schwulenverfolgung im Nahen Osten" mit Christian Knoop (Wadi e.V., Frankfurt: http//:www.wadinet.de/), Tjark Kunstreich (Queer for Israel, Berlin: http//:www.queerforisrael.tk/), Leo Bauer (Initiative Potsdamer Abkommen, Berlin: http://dki.antifa.net/inipa/) und Justus Wertmüller (Redaktion Bahamas, Berlin: http://www.redaktion-bahamas.org) Moderation: Jan Feddersen (Taz, Berlin)

 

Die arabisch-islamischen Gesellschaften des Nahen Ostens sind homosexuelle Gesellschaften. In einem Zustand der Geschlechterapartheid ist mann-männliche Sexualität die logische Konsequenz und gebiert gesellschaftlich akzeptierte Formen homosexueller Beziehungen: ein in jeder Hinsicht attraktives Ziel für schwule Sextouristen, die bereit sind hinzunehmen, dass sie von der brutalen Unterdrückung der Frauen profitieren. Solche Zustände sind nicht nur für Ikonen wie Jean Genet oder Michel Foucault denen der säkularen westlichen Gesellschaften vorzuziehen, die manifest Homosexuellen die Notwendigkeit eigener Subjektivität zumutet. Genau diese Subjektivität ist es, die Anlass zur Schwulenverfolgung in diesen Ländern ist - sie repräsentiert ihnen dieselbe Gefahr wie der zionistische Staat und westliche Frauenemanzipation: die Gefahr der Erkenntnis, dass die Emanzipation des oder der einzelnen die Bedingung der Emanzipation aller ist, also der Begriff der Befreiung ein individueller ist, der ein Subjekt überhaupt voraussetzt, um ihn denken zu können.

 

Sa., 09.10., 14.00 Uhr

Kundgebung gegenüber dem Haupteingang der Buchmesse an der Friedrich-Ebert-Anlage 

(http://www.buchmesse.de/imperia/md/content/pdf/bm-praktischehinweise/plne/anfahrtsplan1.pdf

 

Sa., 09.10., 20.00 Uhr

Café Hohlblock im Gebäude 1 der FH Frankfurt, Campus Nibelungenplatz

(http://www.fh-frankfurt.de/1_wir_ueber_uns/Barrierefrei/Content/LAGEPLAN.PDF)

 

Buchvorstellungen des Ca Ira Verlag Freiburg (http://www.isf-freiburg.org/) Moderation: Joachim Bruhn

 

„Irak - Von der Republik der Angst zur parlamentarischen Demokratie?“ mit

Mary Kreutzer (Context, Wien: http://www.contextxxi.at/)

 

Das Buch versammelt Beiträge zur irakischen Geschichte, insbesondere zu Herrschaft und Ideologie der Ba’th-Partei, zur Verfolgungspraxis des Regimes, aber auch zu den wichtigsten Oppositionsströmungen wie den irakischen Kommunisten, der schiitischen und der kurdischen Opposition. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem Verhältnis der USA zum Irak sowie der ökonomischen und politischen Unterstützung Europas für die ba’thistische Diktatur. In einem dritten Block diskutieren verschiedene Beiträge die Entwicklungen, Probleme und Chancen im neuen Irak nach dem Sturz Saddam Husseins. Der Bogen spannt sich dabei von Fragen der Demokratie und des Föderalismus über das Verhältnis von Religion und Staat bis zum aktuellen ba’thistischen und djihadistischen Terrorismus. In differenzierter Weise werden dabei auch die positiven Entwicklungen nach dem Sturz Saddam Husseins durch die »Koalition der Willigen« herausgearbeitet. Als Waffe für den Kampf um die europäische Hegemonie im Nahen Osten ist dieses Buch somit nicht zu gebrauchen.

 

"Suicide attack - Zur Kritik der politischen Gewalt" mit Gerhard Scheit (Café Critique, Wien: http://www.cafecritique.priv.at)

 

Es geht um den Zusammenhang mit dem Ort, von dem Vernichtung – als die Sache, die um ihrer selbst willen betrieben wird – einmal ausgegangen ist: War noch das Reich des Nationalsozialismus Staat und Unstaat, totale Herrschaft und Anarchie in einem, so ist dieses paradoxe innere Verhältnis heute nach dem Maßstab des „Großraums“ (Carl Schmitt) diversifiziert und ausgelagert. Immer dasselbe – aber immer neu erfunden; dieselbe „Freiheit des Opfers“ (Heidegger) – aber auf neue Weise verteilt: in Deutschland und „Kerneuropa“ (Derrida/Habermas) antiamerikanische Friedensmärsche, postfaschistischer Rechtsstaat und reguläre Souveränität, d. h. zensierter Judenhaß; im Nahen und Mittleren Osten irreguläre Märtyreroperationen, Diktatur bzw. Sharia und entfesselter antisemitischer Wahn.

 

Anschließend: Party mit israelischem Pop und arabischem Rai im Café Kurzschlusz des AStA-Hauses der FH Frankfurt, Campus Nibelungenplatz

(http://www.fh-frankfurt.de/1_wir_ueber_uns/Barrierefrei/Content/LAGEPLAN.PDF)

 

Veranstalter: Gruppe Morgenthau (http://morgenthau.afaktion.de/), Honestly-concerned (http://www.honestly-concerned.org/), Jüdischer Jugend- und Studentenverband Hessen (http://www.jjsh.de/), Les Croquembouches, Prozionistische Linke Frankfurt (http://www.prozion.de/), Wadi e.V. (http://www.wadinet.de/), Zionistische Organisation Deutschland (http://www.zod-info.de/), Antifaschistische Gruppe Gießen (http://www.antifa-giessen.de/)

 

Unterstützer: Die Jüdische (Wien), Projekt Archiv e.V. (Berlin), AStA FH Frankfurt, AStA Uni Frankfurt, AStA TU Darmstadt, DIG Frankfurt, Yoram Ehrlich (2. Vorsitzender der DIG AG Saar und Mitglied des Bundespräsidiums der DIG)

 

Spendenkonto: Zionistische Organisation Frankfurt, Postbank, Kontonummer: 81882604, BLZ: 50010060
 

 

Di., 05.10.04, 20.00 Uhr

Café Kurzschlusz im AStA-Haus der FH Frankfurt, Campus Nibelungenplatz

"Niemand kann seinem Schicksal entgehen…" - Veranstaltung mit Claudia Barth (Braunschweig) und Prof. Dr. Klaus Weber (München) zur Kritik der Familienaufstellung nach Bert Hellinger. Veranstalter: AStA FH Frankfurt.

Mo., 04.10.04, 18.00 Uhr
KommunikationsZentrum (KoZ) im Studierendenhaus der Uni Frankfurt, Campus Bockenheim                 Vortrag und Diskussion mit Stephan Grigat (Café Critique, Wien - Tel Aviv):

Das Dilemma der israelischen Linken
                                                                                                                                                                                       Was bedeutet es, im Staat der Shoah-Überlebenden radikale Staats- und Kapitalkritik zu formulieren? Linke befinden sich in Israel in einem Dilemma, das aber nur den wenigsten bewusst zu sein scheint. Der Normalzustand ist (oder sollte es zumindest sein), dass man sich als Staatskritiker gegen die Ideologie zur Wehr setzt, der Staat seien »wir alle«, und die Anmaßung des Souveräns zurückweist, einem, da man nun einmal lebt, auch noch ein »Recht auf Leben« zuzuweisen, mit dem die staatliche Gewalt stets demonstriert, dass sie dieses Recht jederzeit auch entziehen oder relativieren kann. Abstrakt trifft das auf Israel ebenso zu; Israel aber ist nicht »normal«, ist kein »Staat wie jeder andere auch«, sondern die bürgerliche Emanzipationsgewalt von Juden und Jüdinnen, ein bewaffnetes Kollektiv zur Abwehr des antisemitischen Terrors. Insofern ist seine Existenz, auch wenn dieses scheinbare Paradox nur wenige in der radikalen Linken wahrhaben möchten, die Bedingung für radikale Kritik an Staat und Kapital. Worin unterscheidet sich vor diesem Hintergrund der israelische Nationalismus von anderen? Wie ist das Verhältnis von zionistischen und antizionistischen Linken in Israel? Welche Rolle spielt die innerisraelische Kritik für die Nahostdiskussionen in Europa?
 

Mo., 04.10.04, 20.00 Uhr

Café Hohlblock im Gebäude 1 der FH Frankfurt, Campus Nibelungenplatz 
Veranstaltung der entwicklungspolitischen Hilfsorganisation WADI e.V. (www.wadinet.de):

Europa und der Nahe Osten - Kritischer Dialog oder bloß Konkurrenz mit den USA
 

Die USA setzten in den letzten Jahren in ihrer Nahost Politik auf einen rasanten regime change. Dagegen gibt Europa nach dem Motto Wandel durch Annäherung vor, einen angeblich kritischen Dialog mit den verschiedenen Theokratien und Diktaturen zu führen. Doch mit wem wird dieser Dialog überhaupt geführt? Nicht die für Demokratisierung demonstrierenden Studenten in Teheran sind die Partner, sondern der iranische Wächterrat. In welchem politischen und ideologischen Spannungsfeld stehen die von Europa gewählten Dialogpartner? Welches Ziel kann überhaupt in einem Dialog mit Wahabiten, Baathisten und dem Wächterrat erreicht werden? Über diese und andere Fragen diskutieren anlässlich der Frankfurter Buchmesse:
 

Jochen Müller (middle east media research institute/Berlin)
Faraj Sarkohi (iranischer Exil-Autor - NZZ, Zeit)
Thomas Uwer (Wadi e. V./Berlin)

So., 03.10.04, 10.00 Uhr                                                                                                                                       Kundgebung vor dem Schützenhaus, Schützenstraße 15, Neuhof  

Antisemitismus ist keine Meinung sondern ein Verbrechen - Kundgebung gegen den Auftritt von Martin Hohmann.
 

Sa., 11.09.04, 21.00 Uhr
Café Kurzschlusz im AStA-Haus der FH Frankfurt, Campus Nibelungenplatz

Rosh Hashana Party des Jüdischen Jugend- und Studentenverbandes Hessen (http://www.jjsh.de).

 

09.09.04-09.01.05 

Museum Judengasse, Frankfurt

Ausstellung über Moses Maimonides

"Als Maimonides starb, weinten alle Juden und Araber drei Tage lang" - Auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse mit Schwerpunkt "Arabische Literatur" war  kein Platz für ihn. Die Maimonides Ausstellung mußte umziehen in das Jüdische Museum. In den Begleitveranstaltungen zur Ausstellung sprechen Görge K. Hasselhoff (Bonn) über die Verbreitung der Werke des Moses Maimonides (27. Oktober), Gerrit Bos (Köln) über den Mediziner Maimonides (17. November), Georg Wieland (Tübingen) über die Maimonides-Rezeption (30. November) sowie Stefan Schreiner (Tübingen) über den Blick des jüdischen Gelehrten auf Christentum und Islam (14. Dezember).

                                                                                                                             

Mo., 30.08.04, 19.30 - 21.00 Uhr

Frankfurter Presse Club e.V., Saalgasse 30
(K)eine Chance für Frieden? Nahost aus erster Hand – Korrespondenten im Gespräch - Inge Günther, Nahost-Korrespondentin der Frankfurter Rundschau und Stephan Hebel, Stellvertretender Chefredakteur. Einlass nur mit telefonischer Reservierung unter 069/2199-3442. Mo. – Fr., ab 9.30 Uhr oder unter Email: chefredaktion@fr-aktuell.de
 

 

 

Überregional

 

 

Di., 15.08.06, 20.30 Uhr

Festsaal Kreuzberg, Skalitzerstr. 130, Berlin 
Spektakel - Kunst – Gesellschaft. Guy Debord und die Situationistische Internationale. Podium mit Bernd Beier, Stephan Grigat und Eiko Grimberg.

 

Mi., 20.09.06
HundertMeister, Dellplatz 16a, Duisburg  

Kritische Theorie und Zionismus. Vortrag von Stephan Grigat (Wien/ Tel Aviv). Veranstaltet von der Antifa 3D.

 

Do., 27.07.06, 18.00 Uhr

Oberhausen

Feindaufklärung und Reeducation - Kritische Theorie gegen Postnazismus und Islamismus. Vortrag von Stephan Grigat (Wien/ Tel Aviv).


Mo., 17.07.06
Stuttgart
Die aktuelle Situation in Israel. Vortrag von Stephan Grigat (Wien/ Tel Aviv).

 

Sa., 15.07.06, 18.00 Uhr
Jos Fritz-Café, Wilhelmstr. 15 (Spechtpassage), Freiburg

ISF 25: Wie immer identisch! - Eine Debatte, ein Geburtstagsfest. Aufklärung und Aufklärungsverrat im XXI. Jahrhundert - Streitgespräch über die Generallinie sowie über den Zusammenhang von Aufklärung, Kritik und Revolution zwischen - wahrscheinlich - Stephan Grigat (Café Critique, Wien), Uli Krug (Redaktion "Bahamas", Berlin) und Manfred Dahlmann (ISF, Freiburg). Anschliessend feine Tanzmusik von den Anfangstagen der ISF bis heute. Dazu wird eigens das legendäre Conne Island Allstar DJ Team eingeflogen, unterstützt vom Freiburger DJ Robotron.
 

Sa., 15.07.06
Kuno - Kulturladen Nord, Wurzelbauerstr. 29, Nürnberg
Einführung in die Staatskritik. Tagesseminar mit Gerhard Scheit (Wien).

Veranstaltet von der Gruppe ANNA.

 

Fr., 14.07.06
K4, Nürnberg
Suicide Attack - Kritik der politischen Gewalt. Vortrag von Gerhard Scheit (Wien).
Einleitungsreferat von Friedhelm Kröll. Veranstaltet von der Gruppe ANNA.
 

Do., 13.07.06, 18.30 Uhr
Philturm, Hörsaal E, Universität Hamburg

Feindaufklärung und Reeducation - Kritische Theorie gegen Postnazismus und Islamismus. Vortrag von Stephan Grigat (Wien/ Tel Aviv).

Mi., 12.07.06, 19.00 Uhr

Villa Ichon, Goetheplatz 4, Bremen

Feindaufklärung und Reeducation - Kritische Theorie gegen Postnazismus und Islamismus. Vortrag von Stephan Grigat (Wien/ Tel Aviv). Veranstaltet von ComitÈ RosÈ.

Di., 11.07.06
Halle
Feindaufklärung und Reeducation - Kritische Theorie gegen Postnazismus und Islamismus. Vortrag von Stephan Grigat (Wien/ Tel Aviv).

Di., 11.07.06, 20.00 Uhr
Jos Fritz-Café, Wilhelmstr. 15 (Spechtpassage), Freiburg
                                                                       Wider die Lust - Die Psychopathologie des Islam. Vortrag von Natascha  Wilting (Berlin). Veranstaltet von der ISF.

Di., 27.06.06, 20.00 Uhr
Jos Fritz-Café, Wilhelmstr. 15 (Spechtpassage), Freiburg
                                                       Antisemitismus und Antizionismus -Von der Nation ohne Juden zum Krieg gegen den jüdischen Staat. Vortrag von Joachim Wurst (Gießen). Veranstaltet von der ISF.
                                                                                                                                                                              Di., 20.06.06
Monochrom im Museumsquartier, Museumsplatz 1, Wien                                                                     Spektakel - Kunst – Gesellschaft. 
                                                                                                                    Guy Debord und die Situationistische Internationale. Podium mit Thomas Ballhausen, Johannes Grenzfurthner, Stephan Grigat und Alexander Emanuely.  
                                                                                                                                                                                 Mo., 19.06.06
VHS Hietzing, Hofwiesengasse 48, Wien
Der Iran - Antisemitismus & Aufrüstung. Vortrag von Wahied Wahdat-Hagh (Berlin). Moderation Stephan Grigat (Wien/ Tel Aviv).

Fr., 16.06.06, 19.00 Uhr
DGB-Haus am Platz der Synagoge, Göttingen
                                                                                             Hamas im Abseits? Zur Lage in Israel und den Palästinensergebieten. Vortrag von Stephan Grigat (Wien/ Tel Aviv). Veranstaltet von der Gruppe aka.
                                                                                                                                                                           Do., 15.06.06, 20.00 Uhr
HavannaAcht, Lahntor 2, Marburg
                                                                                                  Israelsolidarität und Kritik der politischen Ökonomie. Vortrag von Stephan Grigat (Wien/ Tel Aviv). Veranstaltet von der Gruppe AAE.
                                                                                                                                                                             Mi., 14.06.06
, 18.00 Uhr                                                                                                                                        Universität Bielefeld, Raum H9, Bielefeld
Feindaufklärung und Reeducation - Kritische Theorie gegen Postnazismus und Islamismus. Vortrag von Stephan Grigat (Wien/ Tel Aviv).

Di., 13.06.06, 20.00 Uhr
Raum 214, Volkshochschule, Theodor-Lessing-Platz 1, Hannover
Kritische Theorie gegen Postnazismus und Islamismus. Vortrag von Stephan Grigat (Wien/ Tel Aviv). Veranstaltet von der Initiative gegen Antisemitismus.

Di., 13.06.06, 20.00 Uhr
Jos Fritz-Café, Wilhelmstr. 15 (Spechtpassage), Freiburg                                 Vergangenheitsbewältigung: Die Wiederkehr des Völkischen. Vortrag von Klaus Baethge (Göttingen). Veranstaltet von der ISF.

Mo., 12.06.06, 19.30 Uhr
Arnold Schönberg Center, Palais Fanto, Schwarzenbergplatz 6, Wien

Oh Wort, du Wirt, das mir fehlt! - Schönberg und der Zionismus. Vortrag von Gerhard Scheit (Wien).
 

Sa., 10.06.06, 19.30 Uhr
Jugendclub Bureau e.V., Hafnersgraben 9, Sulzbach-Rosenberg

Das Dilemma der israelischen Linken. Vortrag von Stephan Grigat (Wien/ Tel Aviv).

Fr., 09.06.06, 19.30 Uhr
Kuno - Kulturladen Nord, Wurzelbauerstr. 29, Nürnberg
Feindaufklärung und Reeducation - Kritische Theorie gegen Postnazismus und Islamismus. Vortrag von Stephan Grigat (Wien/ Tel Aviv).

Do., 08.06.06, 20.00 Uhr
NIG, Universitätsstr. 7, HS III, Wien
Der Islam als politische Religion - Unterwerfung als Programm? Vortrag von Florian Markl. Veranstaltet von der Studienvertretung Politikwissenschaft.
                                                                                                                                                                            Do., 08.06.06, 20.00 Uhr
Büro des Bayerischen Flüchtlingsrates, Augsburgerstr. 13, München
Feindaufklärung und Reeducation - Kritische Theorie gegen Postnazismus und Islamismus. Vortrag von Stephan Grigat (Wien/ Tel Aviv).
                                                                                                                                                                                  Mi., 07.06.06, 19.00 Uhr                                                                                                                                   HS 8 Universitätsgebäude, Carl-Zeiss-Str. 3, Jena                                                                          Volksgemeinschaft gegen Neonazis - Zum Charakter der Volksfront gegen Rechts. Vortrag von Mario Möller und Sören Pünjer (Berlin). 

Sa., 03.06.06, 14.00 Uhr
Büro der ISF, Wilhelmstr. 15 (Spechtpassage), Freiburg
Textkritik - Moishe Postone: "Antisemitismus und Nationalsozialismus"
                                                                                                                                                                                Mi., 31.05.06, 20.00 Uhr
Buchladen Le Sabot, Breite Str. 76, Bonn                                                                                          Antiintellektualismus in der KPD - Die „Intellektuellen-Frage“ und der Ausschluss der „Judenbengels“ Ruth Fischer, Iwan Katz und Werner Scholem. Zum Zusammenhang von
Antiintellektualismus und Antisemitismus in der KPD 1924–1927. Vortrag von Olaf Kistenmacher (Hamburg). Veranstaltet vom Bonner Bündnis/Berliner Verhältnisse (BB/BV).

Di., 30.05.06, 20.00 Uhr
Jos Fritz-Café, Wilhelmstr. 15 (Spechtpassage), Freiburg                                                                 Abraham Léon (1918 - 1944) - Antizionismus als die Tragödie eines jüdischen Revolutionärs. Vortrag von Joachim Bruhn (Freiburg). Veranstaltet von der ISF.

25.-28.05.06
Mediencoop, Lagerhaus 3. Etage, Schildstrasse 12-19, Bremen
                                                             Vom Untergang zur Erlösung - Nationale Identität, Geschlecht und Generation in der filmischen Geschichtsfiktion des neuen deutschen Films über den Nationalsozialismus. Wochenendseminar mit den ReferentInnen: Tobias Ebbrecht (Berlin), Sebastian Winter (Hannover) und Sonja Witte (Bremen). Veranstaltet vom AK Kritik des Antisemitismus des AStA der Uni Bremen in Kooperation mit der Rosa- Luxemburg- Initiative Bremen (mit freundlicher Unterstützung der Deutsch- Israelischen Gesellschaft Bremen).
                                                                                                                                                                            Mo., 22.05.06, 15.30 Uhr
Treffpunkt um 15.30 Uhr am Regierungspräsidium, Kaiser-Joseph-Straße, Freiburg Freiburg in der NS-Zeit - Ein Stadtrundgang. E. Schlesiger (Freiburg) führt und kommentiert.

Do., 18.05.06, 20.00 Uhr
NIG, Universitätsstr. 7, HS III, Wien
                                                                                                                  Die Knechtschaft aus Überzeugung - Über die protestantische Modernisierung des Katholizismus. Vortrag von Florian Ruttner. Veranstaltet von der Studienvertretung Politikwissenschaft.
 

Di., 16.05.06, 20.00 Uhr

Hörsaal B, Melanchthonianum, Universitätsplatz, Halle

Politische Ökonomie des Elends - Die Antiglobalisierungsbewegung und ihre Sehnsucht nach der Barbarei. Vortrag von Philipp Lenhard (Köln).

Di., 16.05.06, 20.00 Uhr
Jos Fritz-Café, Wilhelmstr. 15 (Spechtpassage), Freiburg
                                                                             C. G. Jung - Der konservative Revolutionär der Psychoanalyse. Vortrag von Heinz Gess (Bielefeld). Veranstaltet von der ISF.

Do., 11.05.06, 19.30 Uhr

Kölibri, Hein-Köllisch-Platz 12, Hamburg
Vernunft und Barbarei - Über die Begreifbarkeit des Nazifaschismus. Vortrag von Joachim Bruhn (Freiburg). Veranstaltet von der Initiative gegen Antisemitismus und Antizionismus (IgAA) und der Assoziation 14. Mai.

 

Do., 11.05.06, 19.00 Uhr

Volkshaus (Gartensaal), Leipzig

Die Israelfeindschaft der DDR - Antisemitismus aus der SED? Vortrag von Thomas
Haury (Freiburg). Veranstaltet vom Bündnis gegen Antisemitismus und der

Deutsch-Israelischen Gesellschaft. Mit freundlicher Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung.

 

Fr., 05.05.06, 19.30 Uhr

DGB-Haus, Göttingen

Der Irak nach Saddam - Demokratie oder Herrschaft der Rackets? Vortrag von Thomas von der Osten-Sacken (Frankfurt). Veranstaltet vom [a:ka].

04.05 - 14.05.06
München                                                                                                                                                          Israel-Woche München: www.israel-woche.net

Do., 04.05.06, 19.00 Uhr
Raum 2002, Hauptgebäude der Humboldt Universität Berlin

Antisemitismus? Intervenieren! Vortrag von Diplom Psychologe Norman Geissler. Veranstaltet vom Referat für Antifaschismus im ReferentInnenRat der Humboldt Universität Berlin.

 

Do., 04.05.06, 19.00 Uhr

Hörsaal E, Philturm, Uni Hamburg

New Iraq – Wandel und Demokratisierung in der ehemaligen Republik der Angst.
Vortrag von Thomas von der Osten-Sacken (Frankfurt). Veranstaltet von der Antifaschistische Hochschulgruppe Hamburg.

 

Do., 04.05.06, 19.00 Uhr

Großer Saal, Tuchfabrik, Trier

Happy Birthday Israel – Benefizkonzert zum Yom Haatzmaut. Veranstaltet von der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, der Jüdischen Gemeinde und der Musikschule Katja Raisowa.

 

Di., 02.05.06, 20.00 Uhr
Jos Fritz-Café, Wilhelmstr. 15 (Spechtpassage), Freiburg
Happy End - Zur Kritik des gesellschaftlichen Arrangements mit dem Sterben. Vortrag von Tjark Kunstreich (Berlin). Veranstaltet von der ISF.

 

Mi., 03.05.06, 19.00 Uhr

Universität Mannheim

Die Verantwortung Deutschlands für den jüdischen Staat Israel. Vortrag von Prof. Gerd Weisskirchen. Veranstaltet von der Studenteninitiative Polimotion.  

 

Di., 02.05.06, 18.00 Uhr
Kleiner Festsaal der Universität, Hauptgebäude, Dr. Karl Lueger Ring, Wien.
Die Shoah im Ustascha-Staat und der Geschichtsrevisionismus in Kroation seit 1990. Vortrag von Zeev Milo (Tel Aviv).

Do., 27.04.06, 20.00 Uhr
NIG, Universitätsstr. 7, HS III, Wien
Religion als universelle Zwangsneurose - Über Vergeistigung im Judentum und Regression im Christentum. Vortrag von Gerhard Scheit (Wien). Veranstaltet von der Studienvertretung Politikwissenschaft.
 

Di., 25.04.06, 19.00 Uhr
Arnold Schönberg Center - Palais Fanto, Schwarzenbergplatz 6, Wien
Beethoven, Strauss, Schönberg: Dialektik der Aufklärung in der Musik. Vortrag von Clemens Nachtmann (Berlin).

Sa., 22.04.06, 12.00 Uhr
Druckluft, Oberhausen
Einführung in die Psychoanalyse. Tagesseminar mit Ljiljana Radonic (Wien).
Veranstaltet von der Gruppe A2K2.

Fr., 21.04.06, 20.00 Uhr
HundertMeister, Duisburg
Die friedfertige Antisemitin? Kritische Theorie über Geschlechterverhältnis und Antisemitismus. Vortrag von Ljiljana Radonic (Wien). Veranstaltet von der Antifa 3D.
 

Mi., 12.04.06, 20.00 Uhr

Jugend- und Kulturzentrum Exzellenzhaus, Zurmaiener Str. 114, Trier

Dokumentarfilm Jericho’s Echo über Punk in Israel und Diskussion mit der Regisseurin Liz Nord und dem Musikjournalisten Johannes Dechant. Veranstaltet vom Jugend- und Kulturzentrum Exzellenzhaus, der Deutsch-Israelischen Gesellschaft AG Trier und der Aktion 3. Welt Saar.

 

Do., 06.04.06, 19.30 Uhr

DGB-Haus, Göttingen
Atomarer Islamismus oder wie der Iran lernte, die Bombe zu lieben. Vortrag von Dr. Wahied Wahdat-Hagh (Berlin). Veranstaltet von der Gruppe [a:ka].

 

Mi., 05.04.06, 19.30 Uhr
Theodor-Lessing-Saal, Volkshochschule Hannover

Der Iran - zwischen Antisemitismus und Atomaufrüstung. Vortrag von Dr. Wahied Wahdat-Hagh (Berlin). Veranstaltet von der Deutsch-Israelische Gesellschaft, der Initiative Antisemitismuskritik und der Volkshochschule Hannover.

 

Mo., 27.03.06, 19.30 Uhr
Depot, Breitegasse 3, Wien
Feindaufklärung und Reeducation - Kritische Theorie gegen Postnazismus und Islamismus. Vorträge von Stephan Grigat, Florian Markl und Gerhard Scheit.
 

Sa., 25.03.06, 14.00 Uhr

Im Lustgarten, Berlin-Mitte
Kundgebung für Meinungsfreiheit des Bündnisses Offensiv für Blasphemie (www.blasphemie.org)  

 

Do., 23.03.06, 21.00 Uhr
Festsaal Kreuzberg, Skalitzer Str.130, Berlin
Was ist Antisemitismus? Eine Gerichtsposse. Diskussionsveranstaltung mit Henryk M. Broder und Tobias Jaecker. Veranstaltet von Klaus Bittermanns Club der letzten Gerechten.

 

Mi., 22.03.06, 20.00 Uhr

HundertMeister, Duisburg

Apokalyptischer oder 'offener' Marxismus? Zwei missglückte Varianten nachmarxscher Revolutionstheorie. Vortrag von Ingo Elbe (Bochum). Veranstaltet von der Antifa 3D und der Humanistische Union Essen.

 

Mo., 20.03.06, 19.30 Uhr             

Jüdische Gemeinde, Fasanenstraße 79/80, Berlin
Zionismus - Antizionismus & das problematische Israelbild in den Medien. Vortrag von Joel Lion (Leiter der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit, Botschaft des Staates Israel).
 

Do., 16.03.06, 20.00 Uhr
NIG, Universitätsstr. 7, HS III, Wien
Religions- und Ideologiekritik. Vortrag von Stephan Grigat (Wien/ Tel Aviv). Veranstaltet von der Studienvertretung Politikwissenschaft.

 

Mo., 13.03.06, 19.30 Uhr
DIFA-CityQuartier, Neues Kranzler Eck, Kurfürstendamm 22, Berlin

Israel vor den Wahlen. Vortrag von  Eldad Beck.

 

Mo., 13.03.06

3. Stock, Hanuschgasse 3, Wien
Beethoven und die französische Revolution. Vortrag von Clemens Nachtmann (Berlin/ Graz). Moderation: Gerhard Scheit (Wien). Veranstaltet von Café Critique, Stv Politikwissenschaft und der Österreichischen Gesellschaft für Musik.

 

So., 12.03.06, 19.30 Uhr

Jugendclubbureau, Hafnersgraben 9, Sulzbach-Rosenberg

Israelsolidarität und Kritik der politischen Ökonomie. Vortrag von Stephan Grigat (Wien/ Tel Aviv).

 

Sa., 11.03.06, 20.00 Uhr
Villa Leon, Philipp-Koerber-Weg 1, Nürnberg

Das Dilemma der israelischen Linken. Vortrag von Stephan Grigat (Wien/ Tel Aviv).
Veranstaltet von der Gruppe ANNA.

                                                                                                                                                                             Fr., 10.03.06, 18.00 Uhr
Filmforum, Dellplatz, Duisburg
Filmvorführung "Munich". Anschließend Vortrag vom ehemaligen israelischen Geheimdienstoffiziers Ephraim Lapid. Veranstaltet vom Filmforum und der DIG.

                                                                                                                                                                              Fr., 10.03.06, 19.30 Uhr
Büro des Bayerischen Flüchtlingsrates, Augsburgerstr. 13, München

Das Dilemma der israelischen Linken. Vortrag von Stephan Grigat (Wien/ Tel Aviv).
 

Do., 09.03.06, 18.30 Uhr

Hörsaal E des Philo-Turms der Uni Hamburg

Europas Appeasement ist gescheitert. Vortrag von Thomas Becker (Bielefeld).

Veranstaltet von der Antifaschistischen Hochschulgruppe. Mit Unterstützung der Antideutschen Gruppe Hamburg und Negative Assoziation.

 

Mo., 06.03.06
Gera
Die böse Liebe des Volkes zu dem, was man ihm antut – Über Antiamerikanismus und Antisemitismus. Vortrag von Fabian Kettner. Veranstaltet von der Antifaschistischen Aktion Gera.

 

Mo., 06.03.06, 20.00 Uhr
Evangelische Stadtmission, Kaiserstraße 26, Trier
Der Nahe Osten zwischen den Wahlen. Vortrag von Ulrich Sahm (Jerusalem). Veranstaltet von der Deutsch-Israelischen Gesellschaft AG Trier in Kooperation mit der Evangelischen Stadtmission.

 

Do., 02.03.06, 19.30 Uhr
Alte Synagoge, Steeler Str. 29, Essen

Islamismus, Sexismus und Antisemitismus - Warum Frauen und Juden nicht zufällig im Fadenkreuz islamischer Fundamentalisten stehen. Vortrag von Alice Schwarzer (Köln).

Mo., 27.02.06, 19.30 Uhr                                                                                                                         Jüdische Gemeinde, Fasanenstraße 79/80, Berlin
41 Jahre deutsch-israelische Beziehungen. Vortrag von Joel Lion (Leiter der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit, Botschaft des Staates Israel).
                                                                                                                                                                             Mo., 27.02.06, 19.00 Uhr                                                                                                                       Raum 5/6 des Presse- und Besucherzentrum, Reichstagsufer 14, Berlin                                     Holocaust-Leugnung, Israel-Vernichtung und Judenhass: Ahmadinejad und deutsche Reaktionen. Vortrag von Wahied Wahdat-Hagh (Berlin) und Matthias Küntzel (Hamburg). Veranstaltet von der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Kooperation mit der Deutsch-Israelischen Gesellschaft.

Sa., 25.02.06, 15.00 Uhr                                                                                                                         Büro der ISF, Wilhelmstr. 15 (Spechtpassage), Freiburg
Textkritik: Moishe Postone - "Antisemitismus und Nationalsozialismus". Veranstaltet von der Initiative Sozialistisches Forum.
                                                                                                                                                                                  Fr., 24.02.06, 18.30 Uhr                                                                                                                          Hörsaal 9 der Universität Bielefeld                                                                                                          Beim Barte des Propheten! Karikaturen-"Streit", Kampf der "Kulturen" – oder was? Vortrag von Horst Pankow (Berlin). Veranstaltet von der Gruppe 8. Mai und dem Autonomen Schwulenreferat der Uni Bielefeld.  

Do., 23.02.06, 19.00 Uhr                                                                                                                        Balkensaal, Stadthalle Detmold                                                                                                              Beim Barte des Propheten! Karikaturen-"Streit", Kampf der "Kulturen" – oder was? Vortrag von Horst Pankow (Berlin). Veranstaltet von der Georg-Weerth-Gesellschaft Detmold.

Do, 23.02.06, 19.00 Uhr
Café Krähenfuß, Unter den Linden 6, Humboldt-Universität Berlin
Die Klasse und ihr Kampf. Vortrag von Joachim Bruhn (Freiburg). Veranstaltet von der Autonomen Antifa Nordost Berlin.

Do., 23.02.06, 18.30 Uhr                                                                                                                         Philturm Hörsaal E der Uni Hamburg                                                                                                    Hartz IV: Krisenlösung auf deutsch. Vortrag von Uli Krug (Berlin). Veranstaltet von der Antifaschistische Hochschulgruppe Hamburg. In Kooperation mit der Antideutschen Gruppe Hamburg und der Negativen Assoziation Hamburg.

Do., 23.02.06, 19.00 Uhr                                                                                                                      Zeitgeschichtliches Forum, Grimmaische Straße 6, Leipzig                                                               Der ewige Antisemit - Über Sinn und Funktion eines beständigen Gefühls. Vortrag vom Autor Henryk M. Broder (Berlin/ Jerusalem). Veranstaltet vom Bündnis gegen Antisemitismus Leipzig und der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Leipzig.

Di., 21.02.06, 20.00 Uhr                                                                                                                          Jos Fritz-Café, Willhelmstr.15 (Spechtpassage), Freiburg
Marx und Adorno: Kritik als Darstellung. Vortrag von Hans-Georg Backhaus (Frankfurt). Veranstaltet von der Initiative Sozialistisches Forum.
                                                                                                                                                                            Mo., 20.02.06, 20.00 Uhr                                                                                                                    Centrum Judaicum, Oranienburger Straße 28-30, Berlin                                                                     Vortrag vom n-tv Nahost-Korrespondent  Ulrich Sahm (Jerusalem). Veranstaltet vom Jugendforum der DIG Berlin.

1 7. / 1 8.02.06 
Café Krähenfuß, Unter den Linden 6, Humboldt-Universität Berlin

Einführung in die Psychoanalyse als Gesellschaftskritik. Seminar mit Ljiljana Radonic (Wien). Veranstaltet von der Autonomen Antifa Nordost Berlin.

Do., 16.02.06, 18.30 Uhr                                                                                                                        Philturm Hörsaal E der Uni Hamburg                                                                                                   Deutsche Basisideologie: Antiimperialismus. Vortrag von Clemens Nachtmann (Berlin). Veranstaltet von der Antifaschistische Hochschulgruppe Hamburg. In Kooperation mit der Antideutschen Gruppe Hamburg und der Negativen Assoziation Hamburg.

Di., 14.02.06, 19.00 Uhr
Marx & Moritz, Oranienstraße 162, Berlin
Der Krieg gegen die Bürger - Über die Unruhen in den französischen Vorstädten und die "Ideale der Republik". Vortrag von Justus Wertmüller. Veranstaltet von der Redaktion Bahamas.

Mo., 13.02.06, 9.00 Uhr                                                                                                                   Endhaltestelle Linie 3 "Wilder Mann", Dresden
Regionale antifaschistische Demonstration gegen das offizielle Gedenken im Heidefriedhof. Aktuelle Infos unter: http://venceremos.antifa.net

Sa., 11.02.06, 10.00 Uhr

Altmarkt Galerie, Dr.-Külz-Ring Ecke Seestraße, Dresden
Gegen Naziaufmarsch und Dresdner Opfermythos - Antifa-Demonstrationen unter dem Motto "Deutsche TäterInnen sind keine Opfer! Gegen jeden Geschichtsrevisionismus". Aktuelle Infos unter: http://venceremos.antifa.net

 

Do., 09.02.06, 19.30 Uhr

Vortragssaal der VHS, König-Heinrich-Platz (Nähe Hauptbahnhof), Duisburg
Die Bombe im Jüdischen Gemeindehaus. Vortrag von Wolfgang Kraushaar (Hamburg). Veranstaltet vom DIG-Jugendforum Rhein-Ruhr in Kooperation mit der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Duisburg-Mülheim-Oberhausen und "Gegen Vergessen - für Demokratie e.V.".

 

Mi., 08.02.06, 20.00 Uhr
Club Courage, Friedensstrasse 42, Münster

Falsches Denken im falschen Ganzen – Über Antiamerikanismus und Antizionismus. Vortrag von Fabian Kettner (Bochum). Veranstaltet von der Offenen Antifa Münster und dem Referat für politische Bildung und demokratische Rechte.

 

Di., 07.02.06, 20.00 Uhr

Jos Fritz-Café, Wilhelmstr. 15 (Spechtpassage), Freiburg
Die friedfertige Antisemitin? Kritische Theorie über Geschlechterverhältnis und Antisemitismus. Vortrag von Ljiljana Radonic (Wien). Veranstaltet von der Initiative Sozialistisches Forum.
 

Di., 07.02.06, 18.00 Uhr

Phil-Turm (Von-Melle-Park 8), Hörsaal E, Uni Hamburg

Antizionismus in Großbritannien. Vortrag von David Hirsh (ENGAGE, London). Veranstaltet von der Hamburger Studienbibliothek und dem Bündniss gegen antisemitische Lehrveranstaltungen.
 

Sa., 04.02.06, 15.00 Uhr

Dellplatz, Duisburg

Für Israel - Gegen den antisemitischen Wahn. Demonstration der Freunde Israels NRW.

 

Do., 02.02.06, 19.30 Uhr

Alte Synagoge Essen

Welche Lücke hinterlässt Ariel Sharon? Israel am Ende einer Ära. Vortrag von Dr. Edna Brocke (Essen).
 

Mi., 01.02.06, 19.30 Uhr

Olshausenstr. 75, Gebäude 2 (ehemalige EWF), Raum 26, Kiel

Der Iran und das europäische Appeasement. Veranstaltet von den Studierenden für Israel und der Antifa Kiel.

Mi., 01.02.06, 19.30 Uhr
Carl-Duisberg-Zimmer, Mensa Nassestraße, Bonn                                                                            Der neue Behemoth und die alten Grenzen des Liberalismus. Vortrag mit Gerhard Scheit (Café Critique Wien). Veranstaltet vom Bonner Bündnis/ Berliner Verhältnisse, Georg-Weerth-Gesellschaft Köln, Gruppe Casablanca und unterstützt vom Referat für politische Bildung des AStA der Uni Bonn.
 

Di., 31.01.06, 20.00 Uhr                                                                                                              HundertMeister, Duisburg                                                                                                                       Suicide Attack - Zur Kritik der politischen Gewalt. Vortrag von Gerhard Scheit (Wien). Veranstaltet von der Antifa 3D Duisburg.

Mo., 30.01.06, 19.30 Uhr                                                                                                                        Jüdische Gemeinde, Fasanenstraße 79/80, Berlin
Israel gestern - heute - morgen/ Israel vor der Wahl 2006. Vortrag von Joel Lion (Leiter der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit, Botschaft des Staates Israel).
                                                                                                                                                                               Fr., 27.01.06, 16.00 Uhr
Hauptbahnhof Saarbrücken
Deutsche Bahn soll Ausstellung über deportierte jüdische Kinder zulassen - Aktionstag zum 61. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz. Veranstaltet von der Aktion 3.Welt Saar.

Fr., 27.01.06, 12.30 Uhr                                                                                                                          Platz der Alten Synagoge, Freiburg                                                                                                       Auschwitz und kein Frieden - Solidarität mit Israel ! Demonstration der Antifa Freiburg.

Do., 26.01.06, 17.30 Uhr                                                                                                                  Prinzregentenplatz – Max – Weber – Platz, München                                                                          Nie wieder Auschwitz!!! Nie Ahmadinedschad!!! Lichterkette der Dig-München.  

Mi., 25.01.06, 20.00 Uhr

Club Courage, Friedensstrasse 42, Münster

Von Lenin zu Al Kaida - Zur Kritik des Antiimperialismus. Vortrag von Jan Gerber. Veranstaltet von der Offenen Antifa Münster und dem Referat für politische Bildung und demokratische Rechte.

Di., 24.01.06, 20.00 Uhr                                                                                                                          Jos Fritz-Café, Wilhelmstr. 15 (Spechtpassage), Freiburg
Wegbereiter der Shoah - Die Waffen-SS, der Kommandostab Reichsführer-SS und die Judenvernichtung 1939-1945. Vortrag von Martin Cüppers (Berlin). Veranstaltet von der Initiative Sozialistisches Forum.
                                                                                                                                                                              Di., 24.01.06, 18.00 Uhr                                                                                                                         T-Stube im Pferdestall, Allendeplatz 1, 1. OG Uni Hamburg                                                               Wallstreet, Westbank, Weltverschwörung - Über den Zusammenhang von Antisemitismus und Antiamerikanismus. Vortrag von Frank Oliver Sobich (Bremen). Veranstaltet von der Hamburger Studienbibliothek und dem Bündniss gegen antisemitische Lehrveranstaltungen.

Sa., 21.01.06, 10.00 - 17.00 Uhr
Stadtmuseum Erfurt, Johannesstraße 169, Erfurt                                                                                Erziehung nach Auschwitz? - Seminar mit Dr. Astrid Messerschmidt (TU Darmstadt)
Veranstaltet von der Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen und der Projektgruppe Erfurt im Nationalsozialismus beim DGB-Bildungswerk Thüringen.

Mi., 18.01.06, 19.00 Uhr
Romanischer Saal im Domkreuzgang, Trier
Israel: gestern - heute - morgen. Perspektiven für den
Friedensprozess in Nahost. Vortrag von Joel Lion (Botschaftsrat der Botschaft des
Staates Israel). Veranstaltet von der Katholischen Akademie Trier und der Deutsch-Israelische Gesellschaft AG Trier.


Do., 12.01.06, 18.00 Uhr
Kirchweg 33, Berlin
The Wahhabi Mission and Saudi Arabia, by Prof. David Commins (Dickinson
College, USA).
Chair: Dr. Guido Steinberg (SWP). Veranstaltet vom Zentrum Moderner Orient.

Do., 12.01.06, 19.30 Uhr

Besprechungsraum 4, Carl's Bistro, Nassestraße 15, Bonn
Israels neue Wahl. Vortrag mit Jan Ahlmeyer. Veranstaltet vom Referat für politische Bildung, AStA Uni Bonn.
 

Di., 10.01.06, 19.00 Uhr

Festsaal der Hochschule für Grafik und Buchkunst
Antisemitismus und Antizionismus im akademischen Milieu. Vortrag von Tobias Jaecker (Berlin). Veranstaltet vom Bündnis gegen Antisemitismus Leipzig.

 

Di., 10.01.06, 20.00 Uhr

A6-Laden, Adalbertstr.6, Berlin-Kreuzberg
Kopftuch als System oder machen Haare verrückt. Filmvorführung und anschließende Diskussion mit den Filmemacherinnen. Veranstaltet vom Bündnis gegen Antisemitismus und Antizionismus.

 

Di., 10.01.06, 20.00 Uhr

Jos Fritz-Café, Wilhelmstr.15 (Spechtpassage), Freiburg
Natur und Gesellschaft bei Karl Kraus und Theodor W. Adorno. Vortrag von Irina Djassemy (Wien). Veranstaltet von der Initiative Sozialistisches Forum.
 

Mi., 14.12.05, 18.30 Uhr
Melanchtonianum, Hörsaal B, Universitätsplatz, Halle
Nationalsozialismus und Antisemitismus in der arabischen Welt. Vortrag von Matthias Küntzel (Hamburg). Veranstaltet von der AG "no tears for krauts" und der AG
Antifa im StuRa der Martin-Luther Universität Halle/Wittenberg.

 
Di., 13.12.05, 20.00 Uhr

Jos Fritz-Café, Wilhelmstr. 15 (Spechtpassage), Freiburg
Deutsche Befindlichkeit. Vortrag von Eva Hildisch (Freiburger Bündnis gegen Antisemitismus und Israelfeindschaft). Veranstaltet von der Initiative Sozialistisches Forum.

Mo., 12.12.05, 19.00 Uhr
Weltbühne, Nobistor 24, Hamburg
Poplinke vs. Bushido oder: Wie die Comics in die FAZ kamen. Poplinker Antinationalismus als höchstes Stadium des Kulturnationalismus. Vortrag von Günther Jacob und bad weather. Veranstaltet von bad weather mit freundlicher Unterstützung der Hochschulantifa Hamburg.

                                                                                                                                                                                        Do., 08.12.05, 18.15 Uhr

Seminarraum B 17, Hauptgebäude, Universität Trier

Im Schatten der Shoah – Zur Bedeutung der NS-Vergangenheit in den deutsch-israelischen Beziehungen. Katrin Stoll (Bielefeld). Veranstaltet der Deutsch-Israelische Gesellschaft AG Trier in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl Prof. Hanns W. Maull, Internationale Beziehungen, Politikwissenschaft und dem Kolloquium “Aktuelle Fragen der Internationalen Politik”.

 

Di., 29.11.05, 20.00 Uhr

KTS, Baslerstr. 103, Freiburg
Das Filmkollektiv Slatan Dudow zeigt: Lemmy Caution - Ermittlungen gegen die Wirklichkeit. Bernd Reinink (Buch und Regie) aus Berlin wird sich im Anschluß der Diskussion stellen.
 

Mi., 23.11.05, 19.30 Uhr

Carl-Duisberg-Zimmer, Nasse-Mensa, Nassestr. 11, Bonn

Die böse Liebe des Volkes zu dem, was man ihm antut - Über Antiamerikanismus und Antisemitismus. Vortrag von Fabian Kettner (Köln). Veranstaltet vom Referat für politische Bildung, AStA Uni Bonn.

 
Mo., 21.11.05, 15.30 Uhr                                                                                                                           Am "Basler Hof", Kaiser-Joseph-Straße (gegenüber Buchhandlung Herder), Freiburg
Freiburg in der NS-Zeit - Antifaschistischer Stadtrundgang. Es führt und kommentiert E. Schlesiger. Veranstaltet von der Initiative Sozialistisches Forum.

18. und 19.11.05

Im Saal der Jerusalemgemeinde, Lindenstraße / Ecke Markgrafenstraße, Berlin

Kritik und Parteilichkeit - Antideutsche Konferenz. Programm und Aufruftext auf www.redaktion-bahamas.org

 

Fr., 18.11.05, 19.30 Uhr
Kulturcafe der Ruhr-Uni Bochum

Foucaults Machtanalytik und die kritische Gesellschaftstheorie. Vortrag von Urs Lindner (Berlin). Veranstaltet vom AK Rote Ruhr-Uni.
 

Do., 17.11.05, 19.30 Uhr
Alte Synagoge, Steeler Str. 29, Essen

Israel auf dem Schachbrett des Nahen Ostens. Vortrag von Prof. Dr. Michael Stürmer (Berlin).

 

Do., 17.11.05, 19.00 Uhr   

Seminarraum 2, Volkshaus Kandlheim, Edlbacherstr.1, Linz

Rechtsextreme Übergriffe in der Gegenwart. Darstellung der Art und der Häufigkeit von rechtsextremen Angriffen. Vortrag von Thomas Hetterle. Veranstaltet von Anthropoid Innsbruck.

 

Do., 17.11.05, 10.00 - 19.00 Uhr
Centrum Judaicum, Oranienburger Str. 28-30, Berlin-Mitte

Die Brückenfunktion der Juden in Deutschland für die deutsch-israelischen Beziehungen: Selbstverständnis und öffentliche Wahrnehmung. Tagung mit den ReferentInnen u.a.: Charlotte Knobloch (Vizepraesidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland, Muenchen), Micha Brumlik (Erziehungswissenschaftler und Publizist, Frankfurt/ Main), Amos Elon (Publizist, Tel Aviv und Florenz) und Shimon Stein (Botschafter des Staates Israel in Deutschland). Veranstaltet von der Heinrich-Böll-Stiftung.

Di., 15.11.05, 19.30 Uhr
Kulturcafe der Ruhr-Uni Bochum

Luhmann und Marx - Systemtheorie und Systemkritik. Vortrag von Hanno Pahl (Bielefeld). Veranstaltet vom AK Rote Ruhr-Uni.
 

Di., 15.11.05, 20.00 Uhr

Jos Fritz-Café, Wilhelmstr. 15 (Spechtpassage), Freiburg
"Hitler war's!" - Die Befreiung der Deutschen von ihrer Vergangenheit. Vortrag von Hannes Heer (Hamburg). Veranstaltet von der Initiative Sozialistisches Forum
in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Jos Fritz.
 

Mo., 14.11.05, 19.00 Uhr
Kulturcafe der Ruhr-Uni Bochum

Hitchcock in Deutschland oder wie die Nazis zu Drogendealern wurden – Versuch einer psychoanalytischen Darstellung der deutschen Schuldabwehr am Beispiel von "Notorious" (Vortrag mit anschließender Filmvorführung). Vortrag von Sonja Witte (Bremen). Veranstaltet vom AK Rote Ruhr-Uni.

 

So., 13.11.05, 18.00 Uhr

Jos Fritz-Café, Wilhelmstr. 15 (Spechtpassage), Freiburg
Beethoven und die französische Revolution. Vortrag von Clemens Nachtmann (Berlin/ Graz). Veranstaltet von der Initiative Sozialistisches Forum.

Do., 10.11.05, 19.00 Uhr

Seminarraum 2, Volkshaus Kandlheim, Edlbacherstr.1, Linz

Die “Neue Rechte": Kontinuitäten und Unterschiede im Vergleich zum Rechtextremismus. Vortrag von Thomas Hetterle. Veranstaltet von Anthropoid Innsbruck.

 

Do., 10.11.05, 19.30 Uhr
Alte Synagoge, Steeler Str. 29, Essen
"Nie wieder Auschwitz ! - Nie wieder Antisemitismus ?" Vom Geist einer UNO-Resolution und seinem Fortleben in der Gegenwart. Vortrag von Thomas Schmidt (Frankfurt).

 

Mi., 09.11. 05, 15.30 Uhr
Joseph - Carlebach - Platz (Grindelhof), Hamburg
Mahnwache von V.V.N.(Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes) und J.O.N.S.
(Jüdische Organisation Norddeutscher Studenten) anlässlich des 67. Jahrestags der Reichspogromnacht.

Mi., 09.11.05, 19.30 Uhr
Kulturcafe der Ruhr-Uni Bochum

Nicht im Namen des Anderen - Der Antirassismus und sein Verhältnis zu Islamismus und Islamophobie. Vortrag von Udo Wolter (Berlin). Veranstaltet vom AK Rote Ruhr-Uni.
 

Mi., 09.11.05, 17.30 Uhr

Friedensplatz, Bonn
Nieder mit Deutschland! - Gegen Antisemitismus und Antiamerikanismus! - Islamismus bekämpfen! - Solidarität mit Israel! Demonstration von Never Again! Antifaschistische Gruppe Bonn.
 

Mi., 09.11.05, 18.30 Uhr

Ecke Zirkusgasse/Schmelzgasse, 2. Bezirk, Wien

Gedenkkundgebung zum Novemberpogrom - Niemals Vergessen! - Gegen Antisemitismus und Faschismus! - Gegen den antizionistischen Konsens! - Solidarität mit Israel! Veranstaltet von Anthropoid Innsbruck, Basisgruppe Lehramt, Café Critique, Context XXI, Fakultätsvertretung Sozialwissenschaften, GO-Dogma, Grünalternative Jugend (GAJ) Wien, Hashomer Hazair, monochrom, Infoladen Wels, Jüdische Österreichische HochschülerInnen, Linke alternative Basisgruppen Sozialwissenschaften, Licra Österreich, ÖH Uni Wien, Ökoli, Redaktion NU, Studienvertretung Doktorat phil., Studienvertretung Judaistik, Studienvertretung Politikwissenschaft, www.juedische.at, Young Communists, Zionistische Föderation in Österreich und Zwi Peres Chajes Loge der B´nai B´rith.

 

Di., 08.11.05, 19.30 Uhr
Kulturcafe der Ruhr-Uni Bochum

Zwei politisch-avantgardistische Filme - Lemmy Caution. Ermittlungen gegen die Wirklichkeit/ Krahls Angaben zur Person. Vortrag von Bernd Reinink (Berlin). Veranstaltet vom AK Rote Ruhr-Uni.

 

Di., 08.11 .05, 18.30 Uhr
Heinz-Nixdorf Hörsaal der Bucerius Law School, Jungiusstraße 6, Hamburg
Außenpolitik der "Friedensmacht" Europa im Nahen Osten Diskussion mit Ilka Schröder (Berlin), Joel Lion (Berlin) und bad weather (Hamburg).
 

Mo., 07.11.05, 19.30 Uhr
Kulturcafe der Ruhr-Uni Bochum

Die Klasse und ihr Kampf - Über den Revolutionswert des Proletariats. Vortrag von Joachim Bruhn (Freiburg). Veranstaltet vom AK Rote Ruhr-Uni.
 

Do., 03.11.05, 19.00 Uhr

Seminarraum 2, Volkshaus Kandlheim, Edlbacherstr.1, Linz

Linke und Nationalsozialismus - Reflexion über das Verhältnis der Linken zum Nationalsozialismus. Vortrag von Luis Liendo Espinoza. Veranstaltet von Anthropoid Innsbruck.

 

Do., 03.11.05, 19.30 Uhr
Zentrum Moderner Orient, GWZ, Jägerstrasse 10/11, Berlin-Mitte
Politische Einstellungen arabischer Bürger. Vortrag von Prof. Mark Tessler (Michigan University).

 

Mi., 02.11.05, 18.00 Uhr
Jauresgasse/ Reisnerstraße, Wien

Protest vor der iranischen Botschaft gegen die Äußerungen des iranischen Präsidenten Ahmadinedschad. Veranstaltet von der Vereinigung Jüdischer HochschülerInnen (VJHÖ) und unterstützt durch die Israelitische Kultusgemeinde Wien (IKG).

 

Mi., 02.11.05, 19.30 Uhr
Carl’s Bistro, Werner-Klett-Zimmer, Nassestr., Bonn
Vernunft und Barbarei - Über die Begreifbarkeit des Nazifaschismus. Vortrag von Joachim Bruhn (Freiburg). Veranstaltet vom Bonner Bündnis/ Berliner Verhältnisse und dem AStA der Uni Bonn, Referat für politische Bildung.
 

Di., 01.11.05, 19.30 Uhr

AStA-Café Unikum, Raum C, Universitätsstr. 16b, Köln

Die Klasse und ihr Kampf - Über den Revolutionswert des Proletariats. Vortrag von Joachim Bruhn (Freiburg). Veranstaltet von der Georg-Weerth-Gesellschaft Köln.

 

Mo., 31.10.05, 17.00 Uhr

Bebelallee 18, Hamburg

Kundgebung vor dem Iranischen Konsulat gegen die Provokationen des iranischen Regimes - Solidarität mit Israel! – Wir werden nicht schweigen! Veranstaltet vom Jugendforum der Deutsch-Israelischen-Gesellschaft, Jüdische Organisation Norddeutscher Studenten, Bad Weather, Deutsch Israelische Gesellschaft Hamburg, Deutsch Israelische Gesellschaft Stade, Arbeitskreis Iran Hamburg, Hamburger Studienbibliothek und Bündnis gegen Antisemitismus und Antizionismus.

 

Sa., 29.10.05, 12.00 Uhr

Savignyplatz, Berlin

Kundgebung gegen die Al-Quds-Tag-Demonstration. Veranstaltet von der Amadeu Antonio Stiftung, AYPA-TV, Zentrum demokratische Kultur, Europäisches Zentrum für kurdische Studien, Bündnis gegen Antisemitismus [BgA] Berlin, Deutsch-Israelische Gesellschaft Berlin, Jugendforum der DIG Berlin, Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus, Kurdistan AG in der Freien Universität Berlin, Vorstand des Vereins Iranischer Flüchtlinge in Berlin e.V., Wadi e.V.

 

Do., 27.10.05, 19.00 Uhr

Seminarraum 2, Volkshaus Kandlheim, Edlbacherstr.1, Linz

Struktureller Antisemitismus und konforme Revolte: Elemente des Antisemitismus und der Antikapitalismus der Linken. Vortrag von Luis Liendo Espinoza. Veranstaltet von Anthropoid Innsbruck.

 

Di., 25.10.05, 20.00 Uhr

Jos Fritz-Café, Wilhelmstr. 15 (Spechtpassage), Freiburg

Kapital und Souveränität - Karl Marx und der Begriff der Politischen. Vortrag von Joachim Bruhn (Freiburg). Veranstaltet von der Initiative Sozialistisches Forum.
 

Di., 25.10.05, 19.30 Uhr

Villa Merländer, Friedrich-Ebert-Str. 42, Krefeld
Das Novemberpogrom 1938 und sein Platz in der Krefeld-Duisburger Geschichte. Vortrag von Dr. Ludger Heid (Duisburg). Veranstaltet von der NS-Dokumentationsstelle der Stadt Krefeld.
 

Mo., 24.10.05, 20.30 Uhr
Reilstraße 78, Halle
Relax in Deutschland - Die Verwandlung der Punkszene in einen Lautsprecher der Mehrheit. Vortrag von Jan Gerber. Veranstaltet von der AG "No tears for Krauts" Halle.

 

Fr., 21.10.05, 19.00 Uhr

DGB-Haus, Göttingen
Suicide Attack! Zur Kritik der politischen Gewalt. Vortrag von Gerhard Scheit (Café Critique, Wien). veranstaltet vom [a:ka] Göttingen.

 

Do., 20.10.05, 20.00 Uhr

Karl-Marx-Studienzentrum der Friedrich-Ebert-Stiftung, Johannisstraße 28, Trier
Islamismus und Nationalsozialismus - Gibt es einen Zusammenhang? Vortrag von Matthias Küntzel (Hamburg). Veranstaltet von der Friedrich-Ebert-Stiftung in Kooperation mit der DIG AG Trier.

 

Do., 20.10.05, 19.00 Uhr

Seminarraum 2, Volkshaus Kandlheim, Edlbacherstr.1, Linz

Die Wurzeln des Islamismus und seine Verbindungen zum Dritten Reich. Vortrag von Luis Liendo Espinoza. Veranstaltet von Anthropoid Innsbruck

 

Do., 13.10.05, 18.40 Uhr

Seminarraum 2, Volkshaus Kandlheim, Edlbacherstr.1, Linz

Der Kampf gegen die jüdische Weltherrschaft als zentrales Element des Islamismus. Vortag von Luis Liendo Espinoza. Veranstaltet von Anthropoid Innsbruck.


So., 02.10.05, 16.00 Uhr
Mensa, Leopoldstraße 13a, Universität München
American Beauty - Geschichte und Gegenwart des Antiamerikanismus in Deutschland. Symposium mit Bernd Beier (jungle world, Berlin), Stefan Frank (konkret, Hamburg) und Torsten Weber (17grad, München). Presented by ThinkTank34 mit freundlicher Unterstützung des Kurt-Eisner-Vereins und des AStA der Geschwister-Scholl-Universität.
 

Mitte bis Ende September 05

60 Jahre Befreiung von Auschwitz - und jetzt? Eine Solidaritätsreise nach Israel. Haifa, Tel Aviv und Jerusalem. Veranstalter: Internationaler Arbeitskreis e.V.. Weitere Infos unter: http://www.iak-net.de/

 

Fr., 30.09.05, 19.30 Uhr
KUNO (Kulturladen Nord), Wurzelbauerstr. 29, Nürnberg

Kein Dialog mit Islamisten! Islamwochen in Nürnberg. Vortrag von Justus Wertmüller (Redaktion Bahamas, Berlin). Eine Veranstaltung der Gruppe A.N.N.A Nürnberg.
 

Do., 29.09.05, 19.30 Uhr

Vor dem Cinemaxx am Potsdamer Platz; Voxstrasse, Berlin-Mitte
Kundgebung "Paradise NO! Solidarität mit Israel!" – Gegen den Filmstart von „Paradise now“. Veranstaltet von der Autonome Antifa Nordost Berlin.

 

Do., 29.09.05, 19.30 Uhr
Jüdisches Gemeindezentrum, Springwall 16, Duisburg

Erinnern und Begreifen - Die nächsten Aufgaben im Kampf gegen den Antisemitismus. Vortrag von Prof. Arno Lustiger (Frankfurt)

Veranstaltergemeinschaft: Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V., RAG Rhein-Ruhr West, Gesellschaft für christlich – jüdische Zusammenarbeit Duisburg – Mülheim – Oberhausen e.V. und Bündnis für Demokratie und Toleranz in Duisburg e.V.

 

Sa., 24.09.05, 12.00 Uhr

Domplatte, Köln
Antifaschistischen Kundgebung gegen den antisemitischen Aufzug zum 5. Jahrestag der Intifada.

 

Mi., 21.09.05, 19.30 Uhr
AStA-Café Unikum, Raum C, Universitätsstraße 16b, Köln
Filmvorführung: „Submission 1“ von Theo van Gogh (Regie) und Ayaan Hirsi Ali (Drehbuch). Veranstaltet von der Georg-Weerth-Gesellschaft Köln.

 

Di., 13.09.05, 19.30 Uhr
Gemeindezentrum Israelitischen Kultusgemeinde, Seitenstettengasse 2, Wien
Vernichtung als Kunst - Das Selbstopfer als Erlösung. Zum Kinostart von "Paradise Now". Vortrag von Tobias Ebbrecht (Filmwissenschaftler an der Filmhochschule Potsdam) und Ralf Schröder (Mitherausgeber von TYPOSKRIPT.NET). Eine Veranstaltung von Café Critique, Basisgruppe Politikwissenschaft und der Zwi Peres Chajes Loge der B´nai B´rith in Wien.

 

So., 11.09.05, 11.00 Uhr

Sonntagsmatinée, Buchhandlung Rote Zora, Poststraße 22, Merzig

Jahrestag der Terroranschläge vom 11.9.2001 in New York: Waren die Anschläge von den USA inszeniert? Vortrag vom Autor Tobias Jaecker. Einführung und Moderation: Hannes Platz. Veranstalterin ist die "Aktion 3.Welt Saar" in Zusammenarbeit mit der Stiftung Demokratie Saarland.

So., 11.09.05, 20.00 Uhr

Karl Marx Studienzentrum, Trier

Jahrestag der Terroranschläge vom 11.9.2001 in New York: Waren die Anschläge von den USA inszeniert? Vortrag vom Autor Tobias Jaecker. Einführung und Moderation: Hannes Platz. Veranstalterinnen sind die Deutsch-Israelische Gesellschaft AG Trier und die "Aktion 3.Welt Saar" in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung
Rheinland-Pfalz.

 

Do., 08.09.05, 19.30 Uhr

Hackesche Höfe, Kleiner Festsaal, Berlin

„Paradise now“ - Das Selbstopfer als Erlösung: Zum modernen Dramaturgie des Judenmordes. Vortrag von Tobias Ebbrecht (Potsdam) und Ralf Schroeder (Berlin).

 

Mo., 05.09.05, 19.30 Uhr

Hörsaal E des Philo-Turms der Uni Hamburg

„Paradise now“ - Das Selbstopfer als Erlösung: Zum modernen Dramaturgie des Judenmordes. Vortrag von Tobias Ebbrecht (Potsdam) und Ralf Schroeder (Berlin).

 

Do., 21.07.05, 19.30 Uhr

Kulturladen Nord (KuNo), Wurzelbauerstr. 29,  Nürnberg

Veranstaltung mit Joachim Bruhn (Freiburg): "Die Einsamkeit Theodor Herzl und der Hass
auf Israel". Veranstalter: Gruppe a.n.n.a..
 

Di., 19.07.05, 20.00 Uhr

Buchhandlung Rote Zora, Poststraße 22, Merzig

Coole Rapper mit rassistischen Texten? - Was tun mit Bushido, Fler, Sido & Co – Ignorieren, verbieten, tolerieren? AKTION 3.WELT SAAR organisiert Vortrag mit Günther Jacob (Hamburg).

 

Di., 19.07.05, 11.00 Uhr

Friedhof Scholzplatz (Heerstraße), Berlin

Gedenkstunde zu Ehren von Heinz Galinski sel.A.. Worte des Gedenkens: Dr. Hermann Simon (Direktor der Stiftung Neue Synagoge Berlin - Centrum Judaicum). Gebet El Male Rachamim: Rabbiner Dr. Chaim Z. Rozwaski.

 

Di., 12.07.05, 19.30 Uhr
Hörsaal B, Melanchthonianum an der Uni Halle
Der Iran und die Bombe - Europas Appeasement gegenüber der Bedrohung, die die Vernichtung Israels heraufbeschwört. Eine Vortrag von Thomas Becker (Bielefeld).

 

Di., 12.07.05, 20.00 Uhr

Jos Fritz-Café, Wilhelmstr. 15 (Spechtpassage), Freiburg

Klassengesellschaft und Klassenkampf - Über die Perspektive der Gesellschaftskritik. Eine Diskussion zwischen Karl Rauschenbach (Antideutsche Kommunisten AdK, Berlin) und Joachim Bruhn (ISF).

 

Do., 07.07.05, 19.00 Uhr
Hörsaal B, Melanchthonianum an der Uni Halle
Erinnerung im Wandel? - Elemente und Parameter der deutschen Gedenkkultur.
Vortrag von Lars Rensmann (Berlin).

 

Do., 07.07.05, 20.00 Uhr
Oberhausen
Psychoanalyse und Geschlechterverhältnis. Vortrag und Diskussion mit Ljiljana Radonic (Wien).
 

Do., 07.07.05, 20.00 Uhr
Sternstrasse 31, Münster

Die Marxisten und der Judenstaat - Die Antisemitismus-Frage in der kommunistischen Linken und die Entstehung des Zionismus. Vortrag der Offenen Antifa Münster.

 

06.07 - 09.07.05
Jugend- und Kulturzentrum Druckluft, Am Förderturm 27, Oberhausen
5. Antifaschistische Jugend-Camp. Weitere Infos: http://www.antifacamp.de/
 

Mi., 06.07.05, 19.30 Uhr
Golden Pudel Club, Fischmarkt 37, Hamburg
Die friedfertige Antisemitin? Kritische Theorie über Geschlechterverhältnis und Antisemitismus.
Vortrag und Diskussion mit Ljiljana Radonic (Wien). Eine Veranstaltung der Antideutschen Gruppe Hamburg & der negativen assoziation
.
 

Mi., 06.07.05, 19.00 Uhr

August-Bebel-Platz in Bochum-Wattenscheid
Neonazi-Aufmarsch gegen eine Veranstaltung mit Michel Friedman verhindern!
 

Di., 05.06.05, 19.30 Uhr

Hörsaal 1 (Uni-Hauptgebäude), Bonn
Raketen gegen Steinewerfer - Das Bild Israels in den Medien. Vortrag und Diskussion mit dem Autor Rolf Behrens (Düsseldorf). Veranstalter: AStA-Referat für politische Bildung.
 

Mo., 04.07.05, 20.00 Uhr
Ehemalige Mitarbeitermensa der Geschwister-Scholl-Universität München.

Israelsolidarität und Kritik der politischen Ökonomie. Vortrag von Stephan Grigat (Café Critique, Wien).
 

So., 03.07.05, 19.30 Uhr

AZ Conni, Rudolf-Leonhard-Straße 39, Dresden

Die friedfertige Antisemitin? Kritische Theorie über Geschlechterverhältnis und Antisemitismus.
Vortrag und Diskussion mit Ljiljana Radonic (Wien).

Sa., 02.07.05, 20.00 Uhr
Leipzig

Die friedfertige Antisemitin? - Kritische Theorie über Geschlechterverhältnis und Antisemitismus.
Vortrag und Diskussion mit Ljiljana Radonic (Wien).

 

Fr., 01.07.05, 19.30 Uhr
Volkshochschule, König-Heinrich-Platz, Duisburg
Vortrag von Andrei Markovits (Universität Michigan): Amerika, dich haßt sich's besser. Antiamerikanismus und Antisemitismus in Europa. Veranstalter: DIG AG Duisburg-Mülheim-Oberhausen und DIG-Jugendforum Rhein-Ruhr.

 

Do., 30.06.05, 19.00 Uhr

Großer Saal, Schwanthaler Str. 64 (U4/U5 Theresienwiese), München
Antisemitismus aus der Mitte der Gesellschaft. Podiumsdiskussion mit Michael Wendl (stellvertretender Landesvorsitzender ver.di Bayern), Miriam Magall (Schriftstellerin, Übersetzerin), Martin Löwenberg (VVN - Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschisten) und David Gall (Mitbegründer und Herausgeber von haGalil). Moderation: Claudia Barth.

 

Do., 30.06.05, 19.30 Uhr

Alte Synagoge Essen

Amerika, dich haßt sich's  besser - Antiamerikanismus und Antisemitismus in Europa. Vortrag von Prof. Dr.  Andrei S. Markowitz (Michigan/USA). Veranstalter: Alte Synagoge Essen und Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Essen. 

 

Mi., 29.06.05, 20.00 Uhr

Karl Marx- Studienzentrum, Johannisstraße 28, Trier

Iran: Islamistischer Atomstaat ? - Zustand und Politik des Iran nach der so genannten Präsidentenwahl mit Wahied Wahdat-Hagh (Middle East Media Research Institute, Berlin). Veranstaltungsreihe der AKTION 3.WELT SAAR und der Stuttgarter Friedensinitiative in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz und der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Trier.

 

Di., 28.06.05, 19.00 Uhr

Uni-Hauptgebäude, Hörsaal 147 (U3/U6 Universität), München
Hoh-, Mölle-, Mustermann? - Zwischenergebnisse einer Bielefelder Studie zur Gegenwart antisemitischer Einstellungen. Frank Asbrock, Mitarbeiter der Studie, wird eine Zwischenbilanz ziehen und über bisherige Ergebnisse informieren. Max Brym, Mitarbeiter von haGalil, wird in einem kurzen Einführungsreferat über die Arbeit von haGalil und den Stand der Auseinandersetzung informieren.

 

Di., 28.06.05, 20.00 Uhr

Galerie im Filmhaus, Mainzerstraße, Saarbrücken

Iran: Islamistischer Atomstaat ? - Zustand und Politik des Iran nach der so genannten Präsidentenwahl mit Wahied Wahdat-Hagh (Middle East Media Research Institute, Berlin). Veranstaltungsreihe der AKTION 3.WELT SAAR und der Stuttgarter Friedensinitiative in Zusammenarbeit mit der Stiftung Demokratie Saarland und der Heinrich Böll Stiftung Saar.

 

Di., 28.06.05, 20.00 Uhr

Jos Fritz-Café, Wilhelmstr. 15 (Spechtpassage), Freiburg

Vom „Judenkapital“ zum „jüdischen Faschismus“ - Zur Entwicklung des „Antizionismus“ in der KPD am Ende der Weimarer Republik. Vortrag von Olaf Kistenmacher (Hamburg).

 

Mo., 27.06.05, 19.30 Uhr

Gewerkschaftshaus, Willi-Bleicher-Str., Raum 245, Stuttgart

Iran: Islamistischer Atomstaat ? - Zustand und Politik des Iran nach der so genannten Präsidentenwahl mit Wahied Wahdat-Hagh (Middle East Media Research Institute, Berlin). Veranstaltungsreihe der AKTION 3.WELT SAAR und der Stuttgarter Friedensinitiative.

 

Mo., 27.06.05, 20.00 Uhr

HavannaAcht, Marburg
Die Früchte des Wahns: Befreiung Palästinas - Befreiung von was? Vortrag von Matthias Küntzel. Veranstalter: [aae] marburg, Marburger Bündnis gegen IG Farben, Antifa CR Marburg und dem Antirassistischen Telefon.  

So., 26.06.05, 16.00 Uhr

Auerstr. 51, AZ Mülheim

Trauma und Geschichte. Seminar mit Dr. Natan Kellermann.

 

Do., 23.06.05, 20.00 Uhr  

Media Art Zentrum, Helmstr. 1,  Erlangen

Islamistischer Antisemitismus. Vortrag von Claudia Dantschke (Journalistin und Nahost-Expertin, Berlin).

 

Do., 23.06.05, 19.30 Uhr
Gemeindezentrum der Israelitischen Kultusgemeinde, Seitenstettengasse 23, Wien

Der Iran und die Bombe. Vortrag von Thomas Becker. Veranstalter: Café Critique.

 

Di., 21.06.05, 20.00 Uhr

Media Art Zentrum, Helmstr. 1,  Erlangen

Neuer Antisemitismus. Vortrag von Dr. Jan Weyand (Soziologe, Erlangen).

 

Mo., 20.06.05, 20.00 Uhr
Sternstrasse 31, Münster

Antisemitismus und Aufklärung - Zur gesellschaftlichen Genese des modernen Antisemitismus im Spiegel der Dialektik der Aufklärung. Vortrag der Offenen Antifa Münster.                                         

So., 19.06.05                                                                                                                                                      NFJ-Laden, Gryphiusstraße 23, Berlin
Die sind an allem schuld - Tagesseminar zu Verschwörungstheorien und Antisemitismus. Mit Tobias Jaecker, Autor des Buches: Antisemitische Verschwörungstheorien nach dem 11. September. Veranstalter: JD/JL BRandenburg und Naturfreundejugend Berlin.
                                                                                                                                                                                           Fr., 17.06.05, 18.30 Uhr                                                                                                                             Friedrich-Ebert-Strasse 6, Fachhochschule Potsdam
Er/Sie/Es Opfer. Diskussion mit Boris Buden (London) und Günther Jacob (Hamburg). Veranstalter [KP] B3RLIN und Freundinnen des Sachsenhausen-Komitees im Rahmen der Tagung Perspektiven antifaschistischer Gedenkarbeit vom 17.-19. Juni 2005 in Potsdam. Weitere Infos: www.kp-berlin.de

Do., 16.06.05, 20.00 Uhr                                                                                                                         Lesesaal der Stadtbücherei, Marktplatz 1, 2. OG, Erlangen                                                            Antiamerikanismus - zu Struktur und Konjunktur eines Vorurteils. Vortrag von Lutz Eichler (Soziologe, Frankfurt /Main).
                                                                                                                                                                                  Do., 16.06.05, 20.00 Uhr                                                                                                                               Hörsaal 8, Unihauptgebäude, Bonn
Persilschein für Deutschland? Geschichtspolitik in der Berliner Republik. Vortrag von Michael Klundt (Politikwissenschaftler an der FH Düsseldorf). Veranstalter: AStA-Referat für politische Bildung.
 

Mi., 15.06.05, 20.00 Uhr

HundertMeister, Dellplatz, Duisburg

Der Iran und die Bombe. Vortrag von Thomas Becker (Bielefeld). Veranstalter: Antifa 3D. 

Di., 14.06.05, 18.15 Uhr
Heinrich-Heine-Universität, Geb. 23.31, R. 24, Universitätsstraße, Düsseldorf
Buchvorstellung: Der Ort des Terrors. Geschichte der nationalsozialistischen Konzentrationslager, Band 1: Die Organisation des Terrors. Begrüßung und Moderation: Prof. Falk Wiesemann. Einführung: Dr. Jan Erik Schulte (Arbeitskreis der NS-Gedenkstätten NRW). Vortrag: Müssen Denkmäler immer aus Stein sein? Die Buchreihe als Memorial. Mit Dr. Angelika Königseder und Dr. h.c. Barbara Distel. Schlussbemerkungen: Prof. Christoph Nonn. Veranstalter: Historisches Seminar der Heinrich-Heine-Universität, Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf und Arbeitskreis der NS-Gedenkstätten NRW.
 

Di., 14.06.05, 20.00 Uhr

Jos Fritz-Café, Wilhelmstr. 15 (Spechtpassage), Freiburg

Der Denker des Djihad - Über Sayyid Qutb und seine Moslembrüder. Vortrag von Jonathan Weckerle (ISF, Bündnis gegen Antisemitismus).

 

Di., 14.06.05, 20.00 Uhr

Media Art Zentrum, Helmstr. 1,  Erlangen

Blinde Flecken - Antisemitische Tendenzen und ihre Verharmlosung bei Attac. Vortrag von Norbert Trenkle (Redaktion Zeitschrift krisis, Nürnberg).

 

Mo., 13.06.05, 19.30 Uhr

Republikanischer Club, Rockhgasse 1, Wien

Buchpräsentation mit Gerhard Scheit: Suicide Attack - Zur Kritik der politischen Gewalt. Der Autor diskutiert mit Doron Rabinovici. Veranstalter: Café Critique.

 

Do., 09.06.05, 20.00 Uhr

Media Art Zentrum, Helmstr. 1,  Erlangen

Imaginationen und Projektionen. Antisemitismus im deutschen Film nach 1945. Vortrag von Tobias Ebbrecht (Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf", Berlin).

                                                                                                                                                                                           Do, 09.06.05, 18.00 Uhr
Hörsaal P2 (Philosophicum), Welderweg 18, Campus Uni Mainz
Zeitzeugengespräch mit dem Auschwitzüberlebenden Stanislaw Hantz. Veranstalter: Referat für politische Bildung des AStA der Uni Mainz und AK Antifaschismus an der Uni Mainz.
                                                                                                                                                                                        Do., 09.06.05, 20.00 Uhr
Mahn- und Gedenkstätte, Mühlenstraße 29, Düsseldorf
Das „Reichsjuden-Ghetto“ in Riga: Wie  es dazu kam - Ideen und Ausführungen. Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Gertrude Schneider (City University of New York, USA). Veranstalter: Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf, Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit in Düsseldorf e.V. und Wolfgang Suwelack-Stiftung.

 

Di., 07.06.05, 20.00 Uhr

Hörsaal 3043, Universität Freiburg

Antijudaismus - Antizionismus - Antisemitismus: Ihre Rolle und Verschränkung in der islamistischen Bewegung. Vortrag von Dr. Herbert Müller (Leiter der Kompetenzgruppe Islamismus beim Landesamt für Verfassungsschutz in Baden-Württemberg). Veranstalter: DIG-Jugendforums Freiburg.

Di., 07.06.05, 16.00 Uhr                                                                                                                          Hermann Ehlers Platz, Berlin                                                                                                                   Steglitzer Spiegelwand - Lesung der auf der Spiegelwand nicht erinnerten Namen deportierter Juden aus Steglitz und Zehlendorf.

Do., 02.06.05, 19.30 Uhr                                                                                                                                        Kokon, Lenbachplatz 3, München
So sind wir - Lesung mit Gila Lustiger.

 

Do., 02.06.05, 20.00 Uhr

Media Art Zentrum, Helmstr. 1,  Erlangen

Judenhass – moderner Antisemitismus – Israelfeindschaft. Vortrag von Dr. Thomas Haury (Soziologe, Freiburg).

 

Do., 02.06.05, 19.30 Uhr
Alte Synagoge Essen, Steeler Str. 29, Essen
Tödliche Toleranz. Die Muslime und unsere offene Gesellschaft. Buchvorstellung mit dem Autor Günther Lachmann (Berlin).


Mi., 01.06.05, 19.30 Uhr
VHS, Theodor-Lessing-Saal, Hannover
„Aus den Augen, aus dem Sinn? Die Externalisierung des Islamismusproblems“ mit Deniz Yücel (Journalist). Veranstalter: DIG Hannover, Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Hannover, Initiative Antisemitismuskritik Hannover und Bürgerkomitee Weiße Rose Hannover.

 

Di., 31.05.05, 20.00 Uhr

Jos Fritz-Café, Wilhelmstr. 15 (Spechtpassage), Freiburg

Irak - Von der Republik der Angst zur bürgerlichen Demokratie? Buchvorstellung mit der Co-Autorin Andrea Woeldike (Wadi e.V., Hamburg).

 

So., 29.05.05, 11.00 Uhr

Viehmarkt, Trier

Stand der DIG AG Trier auf dem "Internationales Fest" des Ausländerbeirates der Stadt Trier.

 

Fr., 27.05.05, 11.00 Uhr     
Niedersächsischer Landtag, Hinrich-Wilhelm-Kopf-Platz 1, Hannover       

Der altneue Antisemitismus. Eine mediale Präsentation - Neue Wege in der Auseinandersetzuung mit der Auseinandersetzung mit der Judenfeindschaft: Die Internet-Aktion von www.honestly-concerned.org. Vortrag von Sacha Stawski, Chefredakteur und Gründungsmitglied Honestly-Concerned.org (Frankfurt/M.). Veranstalter: Zentrum Juden und Christen.  
 

Mi., 25.05.05, 19.30 Uhr
VHS, Theodor-Lessing-Saal, Hannover

„Islam und islamistische Mobilisierung in Deutschland“ mit Ahmet Senyurt (Journalist). Veranstalter: DIG Hannover, Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Hannover, Initiative Antisemitismuskritik Hannover und Bürgerkomitee Weiße Rose Hannover.
 

Mi., 25.05.05, 20.00 Uhr
Neues Institutsgebäude, Universitätsstraße 7, Hörsaal II, Wien
Die friedfertige Antisemitin? - Kritische Theorie über Geschlechterverhältnis und Antisemitismus. Buchpräsentation mit Ljiljana Radonic.Veranstalter: Café Critique und Studienrichtungsvertretung Politikwissenschaft.
 

Di., 24.05.05, 21.00 Uhr
Künstlerhauspassage, Karlsplatz 5, Wien

Reclaim the Rainbow - Café Critique zu Besuch bei queerograd #2.
 

Do., 19.05.05, 20.00 Uhr

Hans Arnhold Center, Am Sandwerder 17-19 , Berlin-Wannsee
Paul Berman (Journalist and Senior Fellow, The World Policy Institute): The Intellectual History of Pro-Americanism and Anti-Americanism.
 

Do., 19.05.05, 20.00 Uhr 
Schammatdorfzentrum, Im Schammat 13a, Trier
Vortrag mit Rolf Behrens zum Thema: "Raketen gegen Steinewerfer? Das Israelbild in den deutschen Medien seit Ausbruch der Al-Aqsa-Intifada". Veranstalter: Deutsch-Israelischen Gesellschaft AG Trier und SWR Studio Trier.
 

Do., 19.05.05, 20.00 Uhr

HavannaAcht, Marburg
Zwei Jahre nach Saddams Sturz - Der neue Irak und der Wandel im Nahen Osten. Vortrag und Diskussion mit Thomas von der Osten-Sacken. Veranstalter: AAE Marburg.

Di., 17.05.05, 20.00 Uhr

Jos Fritz-Café, Wilhelmstr. 15 (Spechtpassage), Freiburg

„Situationistische Revolutionstheorie“ - Kommunistische Aktualität und linke Verblendung. Buchvorstellung mit dem Autorenkollektiv Biene Baumeister Zwi Negator.

 

15. – 24.05.05
Israel Bildungs- und Solidaritätsreise der Heinrich – Böll – Stiftung:
1. Tag - So., 15.05.05
Flug Frankfurt – Tel Aviv. Fahrt nach Jerusalem.
2. Tag – Mo., 16.05.05
Besuch der Yad Vashem Gedenkstätte. Treffen mit Yaacov Lozowick, Director Archives Division. Geführte Stadtrundfahrt/Stadtrundgang durch Jerusalem Altstadt.
3. Tag – Di., 17.05.05
Besuch beim Israelischen Außenministerium. Besuch des israelischen Parlaments, der Knesset. Geführte Stadtrundfahrt/Stadtrundgang durch Jerusalem Neustadt. Besuch bei dem n-tv- Nahostkorrespondenten Ulrich Sahm.
4. Tag – Mi., 18.05.05
Besuch des Hadassah. Eines Karem Krankenhauses. Besuch des Keren Hayesod Hauptbüros in Jerusalem.
5. Tag – Do., 19.05.05
Fahrt zur Sapir Hochschule bei Sderot (am Rande der Negev-Wüste). Von der
israelischen Seite aus Besichtigung von Gaza und der Israel-Gaza-Grenze. Besuch des Gaza-Grenzübergangs. Fahrt nach Beer Sheva und Treffen mit Ruth Fink-Bracha.
6. Tag – Fr., 20.05.05
Besichtigung von Beer Sheva. Fahrt nach Sde Boker. Besichtigung des Grabes von David Ben Gurion. Besuch und Besichtigung der Beduinenstadt Rahat.
7. Tag – Sa., 21.05.05
Fahrt in Richtung Totes Meer zur Festung Massada und Besichtigung.
8. Tag – So., 22.05.05
Fahrt durch das Jordantal zur israelisch-libanesischen Grenze, Kirjat, Shmona, Metula. Besichtigung der israelisch-syrischen Grenze. Führung und Besichtigung von Tel Faher. Fahrt und Führung zum Aussichtspunkt Qunitra, Har Bental (Bental Volcano). Vortrag über den Kibbutz Degania und seine Geschichte.
9. Tag – Mo., 23.05.05
Fahrt entlang der israelisch-libanesischen Grenze über Nahariya zum Drusendorf Julis. Besuch einer Olivenölmühle. Weiterfahrt nach Akko und Haifa.
10. Tag – Di., 24.05.05
Transfer zum Flughafen Ben Gurion. Flug von Tel Aviv nach Frankfurt.  
 

Sa., 14.05.05, 19.00 Uhr

Jerusalemkirche, Schäferkampsallee 36, Hamburg
Tsahal -
Auszüge aus dem Film von Claude Lanzmann. Veranstalter: Assoziation 14. Mai & Initiative gegen Antisemitismus und Antizionismus.
     

Fr., 13.05.05, 19.00 Uhr
Jerusalem-Kirche, Schäferkampsallee 36, Hamburg
Israelsolidarität und Kritik der politischen Ökonomie - Vortrag von Stephan Grigat (Café Critique, Wien/Tel Aviv). Veranstalter: Assoziation 14. Mai und Initiative gegen Antisemitismus und Antizionismus.
 

12. – 16.05.05

Mittenwald

„Endlich weg damit! NS-Täter verfolgen – Opfer entschädigen!“ – Veranstaltungen gegen das jährlich stattfindende Treffen von Gebirgsjägern der Wehrmacht.

Mehr Infos unter: http://www.nadir.org/nadir/kampagnen/mittenwald

 

Do., 12.05.05, 19.30 Uhr
Alternatives Zentrum Connie, Rudolf-Leonhard-Straße 39, Dresden
Das Dilemma der israelischen Linken - Vortrag von Stephan Grigat (Café Critique, Wien/Tel Aviv).
 

Mi., 11.05.05, 18.30 Uhr

Philturm, Raum 271, Universität Hamburg

"Es gibt keine 'Judenfrage', aber ein Antisemitenproblem" - Diskussionsveranstaltung des FSR Germanistik mit Vertreter/innen des Bündnisses gegen antisemitische Lehrveranstaltungen (BgaL) und der Hamburger Studienbibliothek (HSB).

Mi., 11.05.05, 19.30 Uhr
Hatikva, Pulsnitzer Straße 10, Dresden

Israelsolidarität und Kritik der politischen Ökonomie - Vortrag von Stephan Grigat (Café Critique, Wien/Tel Aviv). Veranstalter: Gruppe Sabotage.
 

Mi., 11.05.05., 11.00 Uhr

Centrum Judaicum, Oranienburger Straße 28/30, Berlin - Mitte
Buchvorstellung mit Annette Leo: Leben als Balance-Akt. Wolgang Steinitz - Kommunist, Jude, Wissenschaftler. Veranstalter: Stiftung Neue Synagoge Berlin.


Di., 10.05.05, 19.30 Uhr
Volkshaus (Gartensaal), Karl-Liebknecht-Straße 30-32, Leipzig
Das Dilemma der israelischen Linken - Vortrag von Stephan Grigat (Café Critique, Wien/Tel Aviv).

Mo., 09.05.05, 19.00 Uhr

Martin-Luther-Universität (Melanchthonianum, Universitätsplatz 8/9) Halle

Die Aktualität der negativen Aufhebung des Kapitals - Vortrag von Stephan Grigat (Café Critique, Wien/Tel Aviv). Veranstalter: ag no tears for krauts.

 

So., 08.05.05, 17.00 Uhr

Schwarzenbergplatz, Wien

Kundgebung und Fest zum 60. Jahrestag der Befreiung. Veranstalter: Anthropoid Innsbruck, Archiv der sozialen Bewegungen/Wien, Bund Werktätiger Juden-Avoda, Café Critique, Context XXI, Grüne Alternative Jugend/Wien, Gewi-Fakultätsvertretung, Hashomer Hazair, HuS-Fakultätsvertretung, Infoladen X, Israelitische Kultusgemeinde, Jüdische Österreichische HochschülerInnen, KPÖ-GO Dogma, LIAB, Monochrom, Ökoli, Österreichische HochschülerInnenschaft, Studienrichtungsvertretung HuS Doktorat, Studienrichtungsvertretung Judaistik, Studienrichtungsvertretung Politikwissenschaft, Studienrichtungsvertretung Theaterwissenschaft, www.gegennazis.at.tf, www.juedische.at, Zecken, Zionistische Föderation Österreich, ZPCL - der B'nai B'rith.

 

So., 08.05.05, 14.00 Uhr

Siegfriedplatz, Bielefeld

Sieg über Deutschland - Kundgebung, Filme und Party mit Livemusik anlässlich des 60. Jahrestages der Kapitulation Nazi-Deutschlands. Vorträge zu den Themen:

Gedenktheater und dt. Vergangenheitsbewältigung (Horst Pankow, konkret)

Zur Aktualität der Israelsolidarität (Stephan Grigat, Café Critique)

Der Antifaschist Joschka (Philipp Lenhard, GWG-Köln)

Deutsche und europäische Politik gegen Israel (Ilka Schröder)

Antiamerikanismus (Hank Martin, Gruppe 8.Mai)

Der Iran und die Bombe (Thomas Becker, bahamas, konkret)

Antirassismus als neuer Antisemitismus (Justus Wertmüller, bahamas)

Veranstalter: Gruppe 8. Mai.

 

So., 08.05.05, 16.00 Uhr
S - Bahnhof Pankow-Schönholz, Berlin

Kranzniederlegung am sowjetischen Ehrenmal in Berlin-Schönholz. Organisiert: von der [IgA-BB].
Unterstützt: von Autonomen Antifaschisten aus Berlin und Brandenburg.
 

So., 08.05.05, 10.00 Uhr

Bertolt-Brecht-Platz, Berlin
Der Tag der bedingungslosen Kapitulation: Nazis plätten! - Demonstration gegen den Neonaziaufmarsch. Weitere Infos unter: http://www.deutschland-du-opfer.de/

 

So., 08.05.05, 19.30 Uhr

Synagoge, Hüttenweg 46, Berlin

Gesprächsabend Leben nach dem Überleben: 60 Jahre Befreiung. Veranstalter: Rabbiner Dr. Andreas Nachama und Rabbiner Dr. Walter Homolka.
       

Sa., 07.05.05, 13.00 Uhr

Thalia Arthouse Kino, Rudolf-Breitscheid-Straße 50, Potsdam

Feier zum 60. Jahrestag der Befreiung vom NS mit der Filmreihe "Befreiung" und anschließender Party. Veranstalter: Bündnis Madstop


Mi., 04.05.05, 20.00 Uhr

HavannaAcht, Lahntor 2, Marburg

German Gedenken - Vortrag von Ian Singer (a:ka, Göttingen). Veranstalter: AAE Marburg.

 

Di., 03.05.05, 19.30 Uhr

Vor dem Jüdischen Gemeindehaus, Fasananstrasse 79/80, Berlin

Lesung der Namen der 55696 ermordeten Berliner Juden anläßlich des Holocaust-Gedenktages Yom HaShoah.

 

Di., 03.05.05, 19.30 Uhr
VHS, Theodor-Lessing-Saal, Hannover
„Antisemitismus und Antiamerikanismus“ - Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Markovits (USA). Veranstalter: DIG Hannover, Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Hannover, Initiative Antisemitismuskritik Hannover und Bürgerkomitee Weiße Rose Hannover.

Di., 03.05.05, 19.00 Uhr
Hochschule für Graphik und Buchkunst (Festsaal, 1. Etage), Wächterstr. 11, Leipzig
Der Nationalsozialismus, der Djihad und die amerikanische Idee der Demokratisierung – Diskussionsveranstaltung mit Jeffrey Gedmin (Aspen Institute, Berlin) und Thomas von der Osten-Sacken (Wadi e.V., Frankfurt). Veranstalter: Arbeitskreis Kritische Theorie.

 

Di., 03.05.05, 20.00 Uhr

Jos Fritz-Café, Wilhelmstr. 15 (Spechtpassage), Freiburg

Das Gerücht über die Juden - Max Horkheimer, Theodor W. Adorno und die Kritik des Antisemitismus. Vortrag von Paul Mentz (Dortmund).  

 

Do., 28.04.05, 20.00 Uhr

Jugend- und Kulturzentrum Druckluft, Am Fördertum 27, Oberhausen

Das Dilemma der israelischen Linken - Vortrag von Stephan Grigat (Café Critique, Wien/Tel Aviv). Veranstalter: A2K2.

 

Mi., 27.04.05, 19.30 Uhr
VHS, Theodor-Lessing-Saal, Hannover
„Nationalsozialismus und Antisemitismus in der arabischen Welt“ mit Dr. Matthias Küntzel. Veranstalter: DIG Hannover, Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Hannover, Initiative Antisemitismuskritik Hannover und Bürgerkomitee Weiße Rose Hannover.
 

Mi., 27.04.05, 20.00 Uhr
Frauenstraße 24, Münster
Das Dilemma der israelischen Linken - Vortrag von Stephan Grigat (Café Critique, Wien/Tel Aviv). Veranstalter: AStA der FH Münster.

 

Di., 26.04.05, 20.00 Uhr
KTS, Basler Sraße 103, Freiburg

Das Dilemma der israelischen Linken - Vortrag von Stephan Grigat (Café Critique, Wien/Tel Aviv). Veranstalter: Bündnis gegen Antisemitismus und Initiative Sozialistisches Forum.

 

Mo., 25.04.05, 20.00 Uhr

Jugend- und Kulturzentrum Druckluft, Am Förderturm 27, Oberhausen

Veranstaltung mit einem Vertreter der Offenen Antifa Münster (OAM) zum Thema "Marxismus und der Judenstaat". Veranstalter: A2K2.

 

Mo., 25.04.05, 19.30 Uhr

Salon Zadu-Bar, Reuchlinstraße 4, Stuttgart
Israelsolidarität und Kritik der politischen Ökonomie - Vortrag von Stephan Grigat (Café critique, Wien/Tel Aviv). Veranstalter: Forum Materialistische Kritik Stuttgart.

 

So., 24.04.05, 20.00 Uhr 

Plattfon, Lindenberg 23, Basel

Das Dilemma der israelischen Linken - Vortrag von Stephan Grigat (Café Critique, Wien/Tel Aviv).

 

Sa., 23.04.05, 14.00 Uhr

Platz des 23. April, Berlin

Thanks to the allies! Fight the german delusion! – Kundgebung zum 60.Jahrestag der Befreiung Köpenicks vom Nationalsozialismus! Veranstalter: Antifaschistischer Aufstand Köpenick.

 

Sa., 23.04.05, 12.00 Uhr

Gedenkstätte Sachsenhausen (Lagermauer der Station Z) in Oranienburg

Gedenkkundgebung anlässlich des 60. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Sachsenhausen. Veranstalter: Antifaschistische Gruppe Oranienburg (A. G. O.).

 

Do., 21.04.05, 14.00 Uhr

Von U1-Podbielskiallee zur Iranischen Botschaft

Demonstration: Break the Silence - Gemeinsam für Demokratie und Menschenrechte im Iran. Veranstalter: Student Solidarity Movement. Unterstützer: Constitutionalist Party of Iran und Bundesverband Jüdischer Studierender in Deutschland e.V.. 

Do., 21.04.05, 20.00 Uhr

Buchladen Le Sabot, Breite Str. 76, Bonn

"Sie bauen eine U-Bahn nach Auschwitz" - Lichtbildervortrag und Diskussion mit Christian Kretschi (Ludwigsburg) und Martin Endemann (Berlin) vom "Bündnis Aktiver Fußball-Fans" (BAFF).

 

Di., 19.04.05, 20.00 Uhr

HavannaAcht, Marburg
Bedingungen und Begriff des Kommunismus - Vortrag und Diskussion mit Manfred Dahlmann (Mitarbeiter des Ca ira-Verlages und der ISF Freiburg). Veranstalter: AAE Marburg.

 

Mo., 18.04.05, 16.30 Uhr

S.-Bhf. Griebnitzsee, Potsdam

Einweihung einer Gedenktafel für die Häftlinge des "Außenkommandos Griebnitzsee" des KZ Sachsenhausens durch das Aktionsbündnis Madstop.

 

16. - 18.04.05, 14.30 – 20.00 Uhr

Ravensbrück - Sachsenhausen – Oranienburg

Das KZ Sachsenhausen - Befreit durch die Rote Armee. Veranstaltungen der Freundinnen des Sachsenhausen-Komitees (FdSK).

 

Sa., 16.04.05, 10.00 Uhr

Rüttenscheider Stern, Essen
"Antisemitismus und Antiamerikanismus bekämpfen!" – Demonstration gegen einen Neonaziaufmarsch.

 

Do., 14.04.05, 15.00 Uhr

Innenstadt Potsdam

Keine Träne für Potsdam – deutsche Täter sind keine Opfer. Kundgebung des Aktionsbündnis Madstop.

  

Do., 14.04.05, 18.45 Uhr

Hörsaal E / Philturm Universität Hamburg

Diskussionsveranstaltung: "Was ist antideutsch?" mit Bad Weather & Antideutsche Gruppe Hamburg.

 

Mo., 11.04.05, 20.30 Uhr

Reilstr.78, Halle
Vortrag und Diskussion mit Jan Gerber: Deutsche Selbstfindung - Die Linke und ihr Haß auf Israel. Veranstalter: AG "no tears for krauts".

 

09./ 10.04.05

Berlin

Internationale Konferenz - NS-Opfer entschädigen - Täter bestrafen!

Infos unter: http://www.ns-opfer-entschaedigen.org

 

Sa., 09.04.05, 19.30 Uhr

Kuno, Wurzelbauerstr. 29, Nürnberg
"Warum man Israel nicht kritisieren darf" mit Justus Wertmüller (Redaktion Bahamas, Berlin). Veranstalter: Vernetzungs AG, a.n.n.a Nürnberg.

 

Fr., 08.04.05, 19.00 Uhr
Großer Saal im Grünen Haus, Lindengasse 40, Wien

Ein neuer Irak - Perspektiven für den Nahen Osten. Vortrag und Diskussion mit Georg Hoffmann-Ostenhof (Ressortleiter Außenpolitik der Zeitschrift Profil), Ali Al-Zahid (engagierte sich im österreichischen Exil gegen die Ba'th-Diktatur), Thomas Schmidinger (Wadi Österreich), Daban Shadala (Vertreter der Patriotischen Union Kurdistan in Österreich) und Natalie Goria (IT-Managerin, Christin aus dem Irak)
Veranstalter: Grünalternative Jugend Wien und Wadi Österreich.

 

Do., 07.04.05, 19.30 Uhr

Alte Synagoge Essen

"Und wir dürfen nicht vergessen, dass wir hier keine Spiele treiben..." - Linke Subkultur der 60er Jahre und die Judenfeindschaft. Buchvorstellung mit dem Autor Dr. Wolfgang Kraushaar (Hamburg).

 

Mi., 06.04.05, 19.30 Uhr
VHS, Theodor-Lessing-Saal, Hannover

„Suicide Attack und islamistischer Terror“ mit Dr. Gerhard Scheit (Café Critique, Wien). Veranstalter: DIG Hannover, Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Hannover, Initiative Antisemitismuskritik Hannover und Bürgerkomitee Weiße Rose Hannover.
 

Di., 05.04.05, 20.00 Uhr
Großer Saal der Israelitischen Cultusgemeinde, Lavaterstr. 33, Zürich

Überblick über die neusten Entwicklungen im Nahen Osten - Vortrag Sacha Stawski (Chefredakteur Honestly-Concerned) und Diskussion mit Botschafter Aviv Shir-On.
 

Mo., 04.04.05, 19.30 Uhr                                                             

Interreligiöses Zentrum Jerusalem, Lindenstr. 85, Berlin

Vortrag von Dr. Martin Kloke (Verlagsredakteur und Publizist): Israel - Alptraum der deutschen Linken?. Veranstalter: Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Kooperation mit der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, Arbeitsgemeinschaft Berlin.

 

Sa., 02.04.05, 14.00 Uhr

Bahnhof, Neuhof

Demonstration: Für die Entbarbarisierung des platten Landes! - Tag der Besatzung von Neuhof feiern! Veranstalter: Bündnis gegen Antisemitismus Rhein-Main, Sinistra! Frankfurt, [aae] Marburg.

 

Mi., 30.03.05, 19.30 Uhr

LitList/Mainzerstraße 20, Berlin

Ver.flick.ste Vergangenheit - Die Kunst des Erbens in der Berliner Republik. Referent: Peter Kessen. Veranstalter: Initiative gegen Antisemitismus Berlin-Brandenburg.

 

Do., 24.03.05, 19.30 Uhr
AStA-Café Unikum, Raum C, Universitätsstraße 16b, Köln
Kampfbegriff "Islamophobie" - Vortrag und Diskussion mit Justus Wertmüller (Redaktion Bahamas) und einer Vertreterin des Berliner Bündnisses gegen IG Farben Berlin. Veranstalter: Georg-Weerth-Gesellschaft Köln.
 

Mi., 23.03.05, 20.00 Uhr

Kulturzentrale HundertMeister - Dellplatz 16a - Duisburg

Vortrag und Diskussion mit Justus Wertmüller (Berlin): Theo van Gogh und die multikulturelle Gesellschaft - In memoriam an einen Antifaschisten. Veranstalter: Antifa3d.

 

Sa., 19.03.05, 20.30 Uhr

Gemeindezentrum der Israelitischen Kultusgemeinde, Seitenstettengasse 2, Wien

Das regressive Bedürfnis - Über die Kulturkritik des (Multi-)Kulturalismus, "Paradise now" und den antizionistischen Konsens. Vortrag von Tjark Kunstreich (Berlin). Moderation: Simone Dinah Hartmann (Tel Aviv). Veranstalter: Café Critique, HaShomer HaZair, Studienrichtungsvertretung Politikwissenschaft und Zionistischen Föderation Österreich.

 

Fr., 18.03.05, 19.30 Uhr
Buch Julius, Charlottenstrasse 12, Stuttgart
Die Klasse und ihr Kampf - Über den Revolutionswert des Proletariats. Es spricht Joachim Bruhn (Initiative Sozialistisches Forum, Freiburg).
 

Do., 17.03.05, 19.30 Uhr
Jüdisches Museum Westfalen, Julius-Ambrunn-Straße 1, Dorsten

Eduard Bernstein – „Ich bin der Letzte, der dazu schweigt“ - Texte in jüdischen Angelegenheiten - Referent: PD Dr. Ludger Heid (Duisburg).
 

Mi., 16.03.05, 15.30 Uhr

Rathaus Zehlendorf,Teltower Damm, Berlin

Kundgebung zur Bezirksverordnetenversammlung wegen dessen Beschlüsse zum Gedenken am 8. Mai.

 

Sa., 12.03.05

"Naziaufmarsch Smashen - Gegen Geschichtsrevisionismus und Antisemitismus"
Dezentralen Aktionen gegen einen Neonaziaufmarsch in Dessau.

 

Mi., 09.03.05, 20.00 Uhr

Café 7Stern, Siebensterngasse 31, Wien

Der Iran und die Bombe - Vortrag von Thomas Becker (Bielefeld). Veranstalter: Café Critique.

 

Di., 08.03.05, 20.00 Uhr

Synagoge (Gemeindesaal), Kaiserstraße 25, Trier

Veranstaltung der DIG - Arbeitsgemeinschaft Trier mit Ulrich Sahm: „Der Nahe Osten nach Arafat“.

 

Di., 08.03.05, 19.00 Uhr

Max & Moritz, Oranienstraße 162, Berlin
Kanak Attak gegen Assimili-Kümmel - Postmoderne Antirassisten als Ideologen der islamisierten Kieze. Vortrag und Diskussion mit Irene Lehmann (Redaktion Bahamas). Einleitung und Moderation: Sören Pünjer (Redaktion Bahamas).
 

Fr. 04.03.05, 19.30 Uhr
Liebenzeller Mission, MSZ (Missions- und Schulungszentrum), Bad Liebenzell
Ulrich W. Sahm: Die politische Wetterlage im Nahen Osten - Der Irakkrieg und die Auswirkungen auf Israel, den Nahen Osten und die westliche Welt. Veranstalter: AKI, Arbeitskreis Israel, des Liebenzeller Gemeinschaftsverbands.

Mi., 02.03.05, 19.00 Uhr

Rosa-Luxemburg-Stiftung, Franz-Mehring-Platz 1, Berlin

Wer Sturm sät - Die Vertreibung der Deutschen. Buchvorstellung mit dem Autor Micha Brumlik (Frankfurt).


Di., 01.03.05, 19.30 Uhr

Neue Gesellschaft, Rothenbaumchaussee 19, Hamburg

Wer Sturm sät - Die Vertreibung der Deutschen. Buchvorstellung mit dem Autor Micha Brumlik (Frankfurt).

 

25. – 27.02.05
Wochenendseminar in Bremen:
Gute Deutsche, böse Nazis - Die Darstellung von Nazitätern im Spielfilm. Veranstalter: Antinationale Gruppe Bremen mit Unterstützung des AStA der Uni Bremen. Referentinnen: Tobias Ebbrecht, Hanna Müller, Till Harning (Berlin).
Fr., 25.02.05
18.30 Uhr Begrüßung und Einleitung
19.00 Uhr Screening Hitler - Von Great Dictator bis zum Untergang
21.00 Uhr Film: Lili Marleen, BRD 1981, R: Rainer Werner Fassbinder
Sa.,26.02.05
10.00 Uhr Zwischen der "Banalität des Bösen" und dem Absolut Bösen Reflexionen auf die nationalsozialistischen Täter mit Adorno, Améry und Arendt - Textdiskussion
I. Sadismus und Terror in Ostatni Etap, Roma Citta Apperta und Salo
14.00 Uhr II. Stereotyp und Lächerlichkeit - Der Nazi als Gegenbild  Nazidarstellungen im amerikanischen Antinazifilm - Hollywoodnazis - Von Indiana Jones bis Hellboy

17.00 Uhr III. Von aufrechten Offizieren und guten Deutschen - Deutsche Offiziers- und Wehrmachtsfilme der 50er Jahre - Verfolgte Unschuld und deutsche Opfer - Fassbinders Lili Marleen
21.30 Uhr Film: Aus Einem Deutschen Leben, BRD 1977, R: Th. Kotulla
So., 27.02.05
10.00 Uhr IV. Der faschistische Charakter - Rätselwahn - Täterdarstellung in La Vita Et Bella (Till) - Ein Lagerkommandant liebt Goethe - Aus Einem Deutschen Leben
V. Opa, Hitler und Onkel Franz - Nazis im Generationengespräch
 

Fr., 25.02.05, 19.15 Uhr

Philturm Hörsaal G der Hamburger Universität

„Djihad und multikulturelle Gesellschaft“ mit Justus Wertmüller (Redaktion Bahamas) und dem Bündnis gegen IG - Farben Berlin.

Mi., 23.02.05, 19.30 Uhr
Dokumentationsstätte "Gelsenkirchen im Nationalsozialismus", Cranger Str. 323, Gelsenkirchen

"Die Entschädigung für NS-Opfer in der Bundesrepublik Deutschland in den 50er- und 60er-Jahren" - Vortrag von Matthias Langrock (Dortmund).

 

Di., 22.02.05, 20.00 Uhr

Jos Fritz Café, Wilhelmstr. 15, Freiburg

Suicide Attack - Zur Kritik der politischen Gewalt. Buchpräsentation mit Gerhard Scheit (Café Critique, Wien).
 

Mo., 21.02.05, 19.30 Uhr

Volkshochschule, Theodor –Lessing- Platz 1, Hannover

„Mit der Hoffnung, damit ein Teil des Friedensprozesses zu sein.“ - KKL unter dem Schatten des vierten Jahres der Intifada. Vortrag von Tzachi Ganor, Hauptgesandter des Jüdischen Nationalfonds KKL in Deutschland. Veranstalter: Deutsch-Israelischen Gesellschaft, Hannover.
     

Mo., 21.02.05, 18.30 Uhr

Tiergartenstraße 35, Berlin 
Podiumsdiskussion mit Wolfgang Schäuble, stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, zum Thema: "Israels politische Bedeutung für Europa". Veranstalter: Konrad-Adenauer-Stiftung und Deutsch-Israelischen Gesellschaft in Berlin.

 

So., 20.02.05, 19.30 Uhr
Café Lit.List, Mainzer Strasse 20, Berlin

Das Dilemma der israelischen Linken - Vortrag mit Stephan Grigat (Café Critique, Wien/Tel Aviv).
 

Sa., 19.02.05, 20.00 Uhr

Zelle79, Parzellenstr.79, Cottbus
Das Dilemma der israelischen Linken - Vortrag mit Stephan Grigat (Café Critique, Wien/Tel Aviv).

Do., 17.02.05, 19.30 Uhr  

Buch Julius, Charlottenstrasse 12, Stuttgart

Suicide Attack – Zur Kritik der politischen Gewalt. Buchpräsentation mit Gerhard Scheit (Café Critique, Wien).
 

Mi., 16.02.05, 19.00 Uhr  

Kulturzentrale HundertMeister - Dellplatz 16a - Duisburg

Vortrag von Sonja Witte (Bremen): Wie Nazis zu Dealern wurden – Eine psychoanalytische Darstellung der deutschen Schuldabwehr am Beispiel von Alfred Hitchcocks "Notorious". Veranstalter: Antifa3d.

 

Mi., 16.02.05, 09.00 Uhr

Gymnasium Fürstenfeldbruck

Joel Lion, Erster Botschaftssekretär und Leiter der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit.

 

Di., 15.02.05, 19.30 Uhr

Jüdische Gemeinde, Prinzregentenstr. 91, München

Joel Lion, Erster Botschaftssekretär und Leiter der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit, auf Einladung der DIG München: Zur aktuellen Situation in Nahost.

 

Sa., 12.02.05

Dresden

Antifaschistische Demonstration gegen einen Neonaziaufmarsch anlässlich des Jahrestages der Bombardierung Dresdens durch die Alliierten.

 

Mi., 09.02.05, 19.30 Uhr

Universität Bielefeld (Hörsaal H1)

Nationalsozialismus und Antisemitismus – Vortrag und Diskussion mit Moishe Postone (USA). Veranstalter: AStA Uni-Bielefeld, Antifa AG Uni-Bielefeld und AG Kritische Theorie.

 

Mi., 09.02.05, 19.30 Uhr
Saal der Jerusalemgemeinde, Lindenstr. 85, Berlin

Kampfbegriff „Islamophobie“ - Vortrag und Diskussion mit dem Berliner Bündnis gegen IG Farben und Justus Wertmüller (Redaktion Bahamas).
 

Di., 08.02.05, 19.30 Uhr
Theodor-Lessing-Saal der Volkshochschule Hannover
Zur Logik des Antisemitismus - Vortrag und Diskussion mit Moishe Postone (USA)
Veranstalter: Bürgerkomitee Weiße Rose und DIG.
 

Mo., 07.02.05, 20.30 Uhr
Reilstraße 78, Halle 
Vortrag und Diskussion mit Ralf Schröder: "Viva Amerika!". Veranstalter: AG "no tears for krauts" Halle.

04./ 05.02.05
Kunsthalle Exnergasse, WUK, Währingerstraße 59, Wien
Spektakel - Kunst – Gesellschaft - Guy Debord und die Situationistische Internationale. Symposium im Rahmen der Ausstellung "bildet to-do-stapel" mit Bernd Beier, Stephan Grigat, Stefan Müller, Eiko Grimberg, Alexander Schürmann-Emanuely u. a. Eine Kooperation von Café Critique und monochrom.

 

Do, 03.02.05, 20.00 Uhr
Studienbibiliothek, Hospitalstrasse 85, Hamburg
Adorno und Améry - Vortrag von Gerhard Scheit (Café Critique, Wien).
 

Sa., 29.01.05, 19.30 Uhr
Kulturladen Nord (KuNo), Wurzelbauerstr. 29, Nürnberg

Kritik der politischen Ökonomie und Israelsolidarität - Vortrag von Stephan Grigat (Café Critique, Wien/Tel Aviv).

Do., 27.01.05, 20.00 Uhr
Buchladen Le Sabot, Breite Straße 76, Bonn
Zweimal verfolgt - Eine Dresdner Jüdin erzählt. Film & Lesung mit Carolyn Gammon und Christiane Hemker über das Leben von Johanna Krause (1907 – 2001). Veranstalter: AK Politik & Kultur an der Uni Bonn, Verein zur Förderung politischer Bildung & Kultur e.V. und Buchladen Le Sabot.

 

Mi., 26.01.05, 19.30 Uhr

Neue Uni, Hörsaal 4, Universitätsplatz, Heidelberg
Israel, Palästinensische Autonomie und der Nahe Osten nach der Wahl von Mahmud
Abbas - Vortrag von Prof. Joseph Kostiner, Tel Aviv. Veranstalter: Zionistische Organisation Deutschland/Filiale Frankfurt e.V., Landesverband Jüdischer Studenten Badens, Studierendenvertretung der Hochschule für Jüdische Studien mit freundlicher Unterstützung der Deutsch-Israelischen-Gesellschaft Rhein-Neckar, Mannheim.
 

Di., 25.01.05, 20.00 Uhr
KulturCafé an der Ruhr-Uni Bochum
Von der Volksfront in ein neues Deutschland? - Fluchtlinien zum nationalen Diskurs in der SBZ und der frühen DDR. Vortrag und Diskussion mit Rolf van Raden.
Veranstalter: Arbeitskreis Rote Ruhr-Uni.

Mo., 24.01.05, 19.30 Uhr
AStA-Café Unikum, Raum C, Universitätsstr. 16b, Köln
Wer verhindert die iranische Bombe? - Zur Kritik des 'Kulturellen Dialoges'. Vortrag und Diskussion mit Thomas Becker (Bielefeld). Veranstalter: Georg-Weerth-Gesellschaft Köln.
 

Fr., 21.01.05, 20.00 Uhr
Buchladen Le Sabot, Breite Str. 76, Bonn
Das Dilemma der israelischen Linken - Vortrag & Diskussion mit Stephan Grigat (Café Critique, Wien/Tel Aviv). Veranstalter: Bonner Bündnis/Berliner Verhältnisse (BB/BV).

 

Do., 20.01.05, 20.00 Uhr
Jugend- und Kulturzentrum Druckluft, Am Förderturm 27, Oberhausen

Die Gesellschaft der Ware - Einführendes zur Marxschen Wert- und Fetischkritik.
Veranstaltung mit Stephan Grigat (Café Critique, Wien/Tel Aviv).
 

Mi., 19.01.05, 18.00 Uhr

HZO 100 (Hörsaalzentrum-Ost an der Universität) Universitätsstraße, Bochum

Das Dilemma der israelischen Linken - Vortrag von Stephan Grigat (Café Critique, Wien/Tel Aviv).

 

Di., 18.01.05, 19.00 Uhr

Raum 53 (FB 04 Sozialwesen) der FH, Kurt-Schumacher-Straße 6, Bielefeld

Das Dilemma der israelischen Linken - Vortrag von Stephan Grigat (Café Critique, Wien/Tel Aviv).

 

Di, 18.01.05, 20.00 Uhr

Kulturzentrale HundertMeister, Duisburg

Das Gerücht über die Juden - Antisemitismuskritik bei Horkheimer und Adorno.  Vortrag von Paul Mentz.

 

Di., 18.01.05, 19.00 Uhr

Lit.List, Mainzer Strasse 20, Berlin

Staatssubjekt Kapital - Broschürenvorstellung mit dem Referent Jan Gerber.
Veranstalter: Initiative gegen Antisemitismus Berlin-Brandenburg (IGA-BB).

 

Di., 18.01.05, 20.00 Uhr

HavannaAcht, Marburg

Was deutsch ist - Zur kritischen Theorie der Nation. Vortrag und Diskussion mit Joachim Bruhn (Mitarbeiter des Ca ira-Verlages und der ISF Freiburg). Veranstalter: AAE Marburg.

 

Mo., 17.01.05, 19.30 Uhr
Villa Ichon, Goetheplatz 4, Bremen
Kritik der politischen Ökonomie und Israelsolidarität - Vortrag von Stephan Grigat (Café Critique, Wien/Tel Aviv).
 

Mo., 17.01.04, 19.00 Uhr
Krähenfuß, Humboldt Universität (Hauptgebäude) Berlin
Trotz und Wegen Auschwitz - Antisemitismus und nationale Identität nach 1945. Buchvorstellung mit den Herausgebern von der AG Antifa/Antira im StuRa der Universität Halle. Veranstalter: Initiative gegen Antisemitismus Berlin-Brandenburg (IGA-BB).

 

Mo., 17.01.05, 19.30 Uhr
Ehemaliger Infoladen, Hansastraße 48, Kiel

No Tears for Krauts! - Vortrag der Antifa Kiel. Mobilisierungsveranstaltung der Antifa Kiel zur Demonstration am 12.02.05 in Dresden.

 

Mo., 17.01.05, 18.30 Uhr

Henry-Ford-Bau, U Thielplatz, FU Berlin

Zur Kritik deutscher Erinnerungskultur - Geschichtspolitik, Antisemitismus, Nationalismus - Diskussionsveranstaltung mit Juliane Wetzel (ZfA, Berlin), Frank Sobich (Historiker, Bremen) und Ingolf Seidel (Berlin). Veranstalter: AG Kritikal.
 

So., 16.01.05, 19.30 Uhr
Haus 3, Hospitalstraße 7, Hamburg

Das negative Potential - Johannes Agnoli im Gespräch. Filmvorführung mit anschließendem Vortrag von Stephan Grigat (Café Critique, Wien/Tel Aviv) über Agnolis Kritik der Politik.


Sa., 15.01.05

Detmold

Kundgebung gegen Antisemitismus und Antizionismus 

 

Do., 13.01.05, 19.30 Uhr
Alten Synagoge Essen
“Antisemitische Verschwörungstheorien nach dem 11. September 2001 - Neue Varianten eines alten Deutungsmusters.“  Buchvorstellung mit dem Autor Tobias Jaecker (Berlin).  
 

Do., 13.01.05, 19.30 Uhr

Max & Moritz, Oranienstraße 162, Berlin
Theo van Gogh und die multikulturelle Gesellschaft - In memoriam an einen Antifaschisten. Veranstalter: Redaktion Bahamas.
 

Mi., 12.01.05, 19.30 Uhr
Buch Julius, Charlottenstrasse 12, Stuttgart
Vom Land, in dem das Leiden überwunden ist - Über Peter Weiss' Drama "Inferno".
Es spricht Claudia Heinrich (Hamburg).

 

Sa., 08.01.05, 15.00 Uhr

S/U-Bahnhof Spandau, Berlin
Demonstration: Der Skandal ist Deutschland - Gegen jeden Antisemitismus!
Veranstalter: Initiative gegen Antisemitismus Berlin-Brandenburg (IGA-BB).

Di., 14.12.04, 18.30 Uhr

Gemeindezentrum der IKG, Seitenstettengasse 4, Wien
Antisemitischer Terror sponsored by EU. Vortrag von Ilka Schröder.
 

10. - 12.12.04                                                                                                                                                  

Evangelische Akademie Arnoldshain, Schmitten

Tagung: Antisemitismus in der Einwanderungsgesellschaft - Zum pädagogischen Umgang mit aktuellen Formen des Antisemitismus

Fr., 10.12.04

14.30 Uhr Begrüßung durch die Veranstalter und Einführung in die Tagung

15.15 Uhr Antisemitismus heute - Micha Brumlik, Fritz Bauer Institut

17 Uhr Bilder von Migranten im deutschen Diskurs über Antisemitismus - Mark Terkessidis, Köln

20 Uhr Pädagogik gegen Antisemitismus – zum aktuellen Stand der Debatte:

Bernd Fechler (Jugendbegegnungsstätte Anne Frank), Gottfried Kößler (Fritz Bauer Institut), Barbara Schäuble und Hanne Thoma (Task Force Education on Anti-Semitism, Berlin)

Sa., 11.12.04

9 Uhr Rassismus und Antisemitismus als pädagogische Handlungsfelder - Monique Eckmann, FH Genf

11 Uhr Parallele Workshops - Pädagogische Projekte zum aktuellen Antisemitismus präsentieren sich und stehen zur Diskussion:

• Susanna Harms, Amadeu Antonio Stiftung,Berlin

• Julika Bürgin/Tanja von Fransecky, DGB Bildungswerk Thüringen, Erfurt

• Gottfried Kößler, Fritz Bauer Institut

• Rosa Fava/Günther Jikeli, Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus, Berlin

• Holger Oppenhäuser/Sabine Diederich, Jugendbegegnungsstätte Anne Frank

• Diskussionsrunde: Perspektiven und Grenzen gemeinsamer Initiativen von VertreterInnen der Dominanzgesellschaft und von Minderheiten

14 Uhr Fallbesprechungen im Forscher-Praktiker-Dialog: Fall 1 – im Fishbowl

Wissenschaft: Mark Terkessidis (Köln), Monique Eckmann (FH Genf), Praxis: N.N. (aus den o.g. pädagogischen Projekten), Moderation: Bernd Fechler, Jugendbegegnungsstätte Anne Frank

16.15 Uhr Fallbesprechungen im Forscher-Praktiker-Dialog: Fall 2 – im Fishbowl

Wissenschaft: Doron Kiesel (FH Erfurt), Astrid Messerschmidt (TU Darmstadt), Wolfgang Meseth (J. W. G.-Universität Frankfurt am Main), Praxis: N.N. (aus den o.g. pädagogischen Projekten), Moderation: Sabena Donath, Frankfurt am Main

20 Uhr Fokusgruppen zu Kernfragen aus den Fallbesprechungen

So., 12.12.04

9 Uhr Kurzberichte aus den Fokusgruppen

10.15 Uhr Verstrickungen – Ansatzpunkte einer postkolonialen Bildungsarbeit zum Antisemitismus: Astrid Messerschmidt, TU Darmstadt

12.30 Uhr Ende der Tagung

 

So., 05.12.04, 16.00 Uhr

Jüdischen Kulturvereins Berlin, Oranienburgetsr.26

„Im Schatten der Sterne“ - Regina Scheer liest aus ihrem gerade erschienen Buch über das Schicksal der Berliner jüdisch-kommunistischen Widerstandsgruppe um Herbert Baum.

 

So., 05.12.04, 16.00 Uhr

Jüdische Gemeinde zu Berlin, Fasanenstr.79/80
Aktuelle Situation in Israel und Nahost mit Ulrich Sahm (n-tv Korrespondent für Israel) und Amit Gilad (Pressesprecher der Israelischen Botschaft).

 

Do., 02.12.04, 11.30 Uhr

Centrum Judaicum, Oranienburger Str. 28, Berlin

Tagung: Perspektiven der Projektarbeit gegen Antisemitismus

11:30 Begrüßung

Anetta Kahane, Amadeu Antonio Stiftung

Einführung: Andreas Zick, Universität Bielefeld

Grußwort: Stephan Kramer, Generalsekretär Zentralrat der Juden in Deutschland

12:00 – 14:00 Workshops I

AG 1:  Zwischen Schlussstrichforderungen und Opferdiskursen: Die Zukunft der Erinnerung

Input Theorie: Peter Kessen, Journalist

Input Praxis: Doris Akrap, Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus

Spotlights aus der Praxis: Anne Frank Zentrum, Antifa-Recherche-Team Dresden, Tacheles Reden! e.V., Netzwerk Döbeln

Moderation: Roman Ronneberg, Miteinander e.V.

AG 2:  Antisemitismus und Religion: Interreligiöser Dialog als wirksame Gegenstrategie?

Input Theorie: Eberhard Seidel, "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage"

Input Praxis: Jürgen Miksch, Interkultureller Rat in Deutschland

Spotlights aus der Praxis: Hatikva e.V., Interreligiöses Zentrum Jerusalem, Kirchengemeinde Joachimsthal

Moderation: Britta Kollberg, RAA Berlin

15:30 – 17:30 Workshops II

AG 3: Projektionsfläche Israel: Antisemitismus und Nahostkonflikt

Input Theorie: Andreas Zick, Universität Bielefeld

Input Praxis: Steffen Andersch, Alternatives Jugendzentrum Dessau

Spotlights aus der Praxis: Bildungs-Bausteine gegen Antisemitismus, DGB-Bildungswerk Thüringen

Moderation: Dierk Borstel, GDK/ZDK

AG 4: Das Gerücht über die Juden: Antisemitische Verschwörungstheorien

Input Theorie: Lars Rensmann, FU Berlin

Input Praxis: Barbara Schäuble, RAA Berlin

Spotlights aus der Praxis: Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus, Tobias Ebbrecht/ Hochschule für Film und Fernsehen “Konrad Wolf“

Moderation: Timo Reinfrank, Amadeu Antonio Stiftung

18:00 – 20:00 Podiumsdiskussion: Die Rolle der Zivilgesellschaft im Kampf gegen Antisemitismus

Eröffnungsrede: Joschka Fischer, Bundesaußenminister

Podium: Anetta Kahane, Amadeu Antonio Stiftung

Prof. Dr. Wilhelm Heitmeyer, Universität Bielefeld

Eldad Beck, Journalist

Sanem Kleff, GEW Berlin

Moderation: Christian Petry, Freudenberg Stiftung

 

Do., 02.12.04

Konzert in der Deutschen Oper Berlin anlässlich des 50jährigen Bestehens der Holocaust - Gedenkstätte Yad Vashem.
 

Mi., 01.12.04, 19.00 Uhr

Hörsaal B, Melanchthonianum an der Uni Halle
"Schwundgeld, Menschenzucht und Antisemitismus" - Vortrag zu Tauschringen und die Lehre des Silvio Gesells von Peter Bierl, freier Journalist aus München. Veranstalter: ag antifa im StuRa der Uni Halle.

 

Di., 30.11.04, 19.30 Uhr

Hamburg – Altona, Haus 3, Hospitalstr. 107

Nach dem Zionismus - Israelische Linke als Zeugen des Antizionismus. Vortrag mit Joachim Bruhn (ISF-Freiburg). Veranstalter: Initiative gegen Antisemitismus & Antisemitismus/ Assoziation 14. Mai.

 

Di., 30.11.04, 20.00 Uhr

Jos Fritz Café, Wilhelmstr. 15 (Spechtpassage), Freiburg
Völker, hört die Signale! - Deutschlands unvollendeter Krieg auf dem Balkan. Vortrag von Thomas Becker (Bielefeld).

 

26. - 28.11.04                                                                                                                                                            IG Metall Bildungsstätte Berlin / Pichelsee
Konferenz: Antisemitismus in der deutschen Linken

Freitag
17:00-17:30 Uhr
Einführung in das Anliegen der Tagung: Matthias Brosch, Norman Geissler, Michael Elm, Oliver von Wrochem, Brigitta Simbürger
17:30-19:00 Uhr
Nahost-Konflikt und deutsche Linke mit Gerhard Scheit (Wien), Elfriede Müller (Berlin) Moderation: Brigitta Simbürger
20-22 Uhr
Spielfilm: Schatten der Engel (nach Fassbinders „Die Stadt, der Müll und der Tod“, Regie: Daniel Schmid, CH 1976, O.m.engl.U., 105 Min.). Einleitung und Moderation: Michael Elm
Samstag
9:00-10:45 Uhr
Antisemitismus und die organisierte deutsche Linke seit 1918. Moderation: Matthias Brosch mit Olaf Kistenmacher (Hamburg): Antisemitische Denkformen in der Kommunistischen Partei Deutschlands der Weimarer Republik, 1918-1933 (mit Ausblick 1933-1945) und Mario Kessler (Potsdam): Antisemitismus in Gewerkschaften und SPD von der Jahrhundertwende bis in die 1950er Jahre

11:00-13:00 Uhr
Verhältnis von politisch verfolgten Deutschen und Juden 1933-1945. Vorstellung: Oliver v. Wrochem Vortrag: Linde Apel (Hamburg) Spielfilm: Ein Tag – Bericht aus einem deutschen Konzentrationslager 1939 (Regie: Egon Monk, BRD 1965, 85 Min.).
15:00-16:45 Uhr
Antisemitismus und nationale Identität. Moderation: Norman Geissler mit Ilka Quindeau (Frankfurt a.M.): Schuldabwehr und nationale Identität, Lars Rensmann (Berlin): Sekundärer Antisemitismus in der deutschen Linken und Viola Georgi (Berlin): Einwanderungsgesellschaft und nationale Erinnerungskultur.
17:00-19:00 Uhr
Positionen zu Israel und Amerika in der DDR und der westdeutschen Neuen Linken. Moderation: Oliver v. Wrochem mit Thomas Haury (Freiburg i.Br.): Antizionismus und Antisemitismus in der DDR, Knud Andresen (Hamburg): Antizionismus in der westdeutschen Neuen Linken seit 1960 und Christian Schwaabe (München):  Antiamerikanismus in der deutschen Linken.
20:00-22:00 Uhr
Spielfilm: Dr. Seltsam oder: Wie ich lernte, die Bombe zu lieben (Regie: Stanley Kubrick, GB/USA 1963-64, 95 min.). Einleitung und Moderation: Michael Elm.
Sonntag
9:00-10:30 Uhr
Vorstellung von Initiativen gegen Antisemitismus. Moderation: Norman Geissler mit kiga - deutsch israelische Politologenvereinigung und Sebastian Wertmüller (DGB).
11:00 – 13:00
Nahostkonflikt, Europa und die deutsche Linke – aktuelle Fragen und Perspektiven. Moderation: Matthias Brosch mit Juliane Wetzel (Berlin): Antisemitismus in Europa/Schwerpunktsetzung auf Nahostkonflikt, Moshe Zuckermann (Tel-Aviv): Deutsche Linke und Nahostkonflikt aus israelischer Perspektive und Mirjam Gläser (Berlin): Nahost- und Erinnerungspolitik der deutschen Linken aus arabischer Perspektive.
13:00 Uhr
Abschluss  

 

Fr., 26.11.04, 19.00 Uhr
Humboldt-Universität Berlin, Hauptgebäude, Unter den Linden 6, Raum 30.38
Der Krieg im Inneren - Irakische Frauen und Mädchen zwischen Demokratie & Terror mit Adrin Takhsh (Assyrische Frauenunion in Deutschland, Rüdesheim), Amira Voss (irakische Juristin, Berlin), Mary Kreutzer (Projektleiterin WADI/Österreich, Wien) und Christian Knoop (WADI, Frankfurt/Main).

 

Do., 25.11.04, 19.30 Uhr

Max & Moritz, Oranienstraße 162, Berlin 
Männer (Alb) Träume - Mann-männliche Sexualität und Schwulenverfolgung im Nahen Osten mit Leo Bauer (qfi, Initiative Postdamer Abkommen), Christian Knoop (Wadi e.V.), Tjark Kunstreich (qfi), Justus Wertmüller (Redaktion Bahamas) und Jan Feddersen (taz, Moderation).

 

Do., 25.11.04, 20.30 Uhr
Kulturcafé Solaris auf der Kopernikusstr. 53, Düsseldorf                                                                            Präsentation des Buches "Ein Gläschen Yarden-Wein auf den israelischen Golan" mit dem Autor Karl Selent.

 

Di., 23.11.04, 20.45Uhr
Champions-League-Gruppenspiel des FC Bayern München gegen Makkabi Tel-Aviv im Olympiastadion in München. Der Bundesverband Jüdischer Studenten in Deutschland (BJSD) e.V. hat in Zusammenarbeit mit Makkabi Frankfurt und der Jewish Agency for Israel 150 Karten für das Spiel reservieren können. Fahrgemeinschaften aus verschiedenen deutschen Städten werden durch den BJSD und seine Landesverbände vor Ort organisiert. Karten können bis 22. Oktober unter folgender Internetadresse bestellt werden: www.bjsd.de

 

Di., 23.11.04, 19.30 Uhr

Café 7Stern, Siebensterngasse 31, Wien
Vortrag von Fabian Kettner zu Antoni Negris und Michael Hardts Antikapitalismus.
 

Mo., 22.11.04, 20.00 Uhr                                                                                                                            Hundertmeister, Duisburg (Saal)                                                                                                                   Nach dem Zionismus? Die israelische Linke – Kronzeuge des Antizionismus. Veranstaltung mit Joachim Bruhn (ISF Freiburg).

 

So., 21.11.04, 19.30 Uhr                                                                                                                                     Villa Ichon, Goethestraße 4,  Bremen                                                                                                                    Veranstaltung der Israel - Solidarität Bremen in Kooperation mit der Deutsch - Israelischen Gesellschaft, AG Bremen mit Joel Lion, Erster Sekretär der Israelischen Botschaft in Berlin.

 

Do., 18.11.04, 18.00 Uhr
Saal der Alten Handelsbörse, Leipzig

"Geschichtserfahrung und Wissenskultur: Karl W. Deutsch - von Prag nach Amerika" - Professor Andrei S. Markovits (University of Michigan, Ann Arbor). Einführung Prof. Dr. Dan Diner.
                                                                                                                                                                                             Mi., 17.11.04, 19.00 Uhr
Haus der Kirche, Bastionstrasse 6, Düsseldorf
Vortrag von Georg Roessler (Jerusalem): Ein neues Modell der bilingualen Erziehung in Israel – Die jüdisch-arabischen Hand-in-Hand-Schulen. 

 

Di., 16.11.04, 20.00 Uhr
KTS, Basler Landstr. 103, Freiburg                                                                                                                   Alfred Hitchcock in Deutschland - Wie Nazis zu Dealern wurden. Eine psychoanalytische Darstellung der deutschen Schuldabwehr am Beispiel von Alfred Hitchcocks „Notorious“. Vortrag von Sonja Witte (Bremen).
 

Sa., 13.11.04, 20.00 Uhr

Gemeindezentrum der Israelitischen Kultusgemeinde, Seidenstettengasse 2, Wien

Veranstaltung mit Itamar Marcus von Palestinan Media Watch aus Jerusalem.
 

Sa., 13.11.04, 12.00 Uhr

Schlüterstr. Ecke Kantstr., Berlin-Charlottenburg  

Don’t love death – enjoy life! - Gegen Islamismus, Antisemitismus und Rassismus. Kundgebung gegen die Al-Quds-Demonstration.

 

12. - 13.11.04

Symposium an der Technische Universität Wien, Hauptgebäude, Schütte-Lihotzky-Hörsaal (HS 7), Karlsplatz 13, Hof 2, Stiege 7, Erdgeschoß

Feindaufklärung und Reeducation: Über die Notwendigkeit Kritischer Theorie heute. Eine Veranstaltung von Café Critique und der Studienrichtungsvertretung Politikwissenschaft. Unterstützt vom HaShomer HaZair und Teilen der Fachschaft Informatik.

 

11. - 21.11.04
Israelische Kulturtage der AG Trier der DIG:

Mi., 10.11.04, 20.00 Uhr       

Universität Tübingen, Neue Aula, Wilhelmstr. 7, Hörsaal Nr. 6.

Veranstaltung: "Mobilmachung gegen Israel" mit Itamar Marcus (Palestinan Media Watch, Jerusalem). Veranstalter: Tübinger Initiative gegen Antisemitismus und Antizionismus.

 

Di., 09.11.04, 19.00 Uhr
Eberhardstrasse, vor dem LTT, Tübingen

Gegen die Bestialität des Blöden - Kampf dem Antisemitismus. Kundgebung gegen eine Lesung Martin Walsers.

 

Di., 09.11.04, 20.00 Uhr                                                                                                                                 Villa Ichon, Bremen                                                                                                                                         Veranstaltung: "Erziehung zum Judenhass" mit Itamar Marcus (Palestinan Media Watch, Jerusalem).     Veranstalter: Arbeitsgruppen der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Bremen und Oldenburg.

 

Di., 09.11.04

Heinrich-Thöne-Volkshochschule in Mülheim an der Ruhr

Vortragsabend mit Diskussion zum Thema „Gibt es einen ‚neuen’ Antisemitismus in Europa?“ mit Dr. Juliane Wetzel, Zentrum für Antisemitismusforschung der TU Berlin.

 

Di., 09.11.04, 17.00 Uhr

Gedenkkundgebung zum Novemberpogrom in der Zirkusgasse/Ecke Schmelzgasse, Wien
"Niemals Vergessen! Gegen Antisemitismus und Faschismus! Gegen den antizionistischen Konsens! Solidarität mit Israel!"

Di., 09.11.04, 18.30 Uhr

Marktplatz, Bonn

Antisemitismus bekämpfen – Nieder mit Deutschland! - Demonstration im Gedenken an die Grauen der Shoah. Veranstalter: Never Again! - Antifaschistische Gruppe Bonn.
 

Di., 09.11.04, 12.00 Uhr
KZ-Gedenkstätte Wittmoor

Kranzniederlegung zur Reichspogromnacht durch Chaverim - Freundschaft mit Israel.  

 

So., 07.11.04, 19.30 Uhr
Saal der Jerusalemgemeinde, Lindenstraße 85, Berlin, U-Bhf.: Hallesches Tor
Mobilmachung gegen Israel - Die palästinensische Gesellschaft im Spiegel ihrer Medien. Vortrag und Diskussion mit Itamar Marcus, Palestinian Media Watch (Jerusalem). Eine Veranstaltung vom Berliner Bündnis gegen IG Farben, gruppe offene rechnungen, Projekt Archiv e. V., Bund Jüdischer Studenten Deutschlands (BJSD) mit Unterstützung der Wochenzeitung Jungle World.

 

So., 07.11.04, 12.30 - 20.00 Uhr
Theater Hebbel am Ufer (HAU 1), Stresemannstraße 29, 10963 Berlin, U-Bahn Hallesches Tor oder Möckernbrücke
Tagung: Feindbild Westen - Ideologie und Strategie des Islamismus am Beispiel des Al-Quds-Tages
12.30 - Begrüßung und Einführung mit Dr. Jochen Müller (MEMRI)
Grußworte von Dr. Johannes Kandel (Friedrich Ebert Stiftung), Marianne Zepp (Heinrich-Böll-Stiftung), Deidre Berger (American Jewish Committee) und Hamid Nowzari (Verein iranischer Flüchtlinge)

13.00 - Geschichte, Hintergründe und aktuelle Bedeutung des „Al-Quds-Tages“. Die iranische Strategie des Revolutionsexports und der Islamisierung mit Prof. David Menashri (The Moshe Dayan Center for Middle Eastern and African Studies, Tel Aviv)
13.40 - Feindbild Israel. Zum Stellenwert des Antisemitismus in der islamistischen Ideologie mit Goetz Nordbruch (Berlin)
14.00 - Warum ist der kritisch-konstruktive Dialog mit dem Iran gescheitert? Das Beispiel des iranischen Atomprogramms mit Dr. Wahied Wahdat-Hagh (MEMRI, Berlin) anschließend Diskussion. Moderation: Dr. Jochen Müller (MEMRI)

15.00 – Diskussionspanel (mit drei Inputs á 15 Minuten): Islamismus in muslimischen Ländern mit Thomas Schmidinger (WADI e.V., Wien), Islam und islamistische Mobilisierung in Deutschland mit Ahmet Senyurt (Journalist, Köln) und Proteste von Muslimen gegen islamistische Mobilisierung in Frankreich mit Tewfik Allal (Le Manifeste des libertés, Paris). Moderation: Katharina Hudgson-Dorrel (Verein Anstoß e.V., Berlin)

18.30 - Abschlusspanel mit der Frage: „Was tun?“: Ahnungslos oder kein Handlungsbedarf? – Zur Kenntnis- und Konzeptlosigkeit deutscher Innenpolitik gegenüber islamistischen Strukturen mit Claudia Dantschke (Journalistin, Berlin),
Aus den Augen aus dem Sinn? „Hassprediger“, Abschiebungen und Sondergesetze – die Externalisierung des Islamismusproblems durch die deutsche Mehrheitsgesellschaft mit Deniz Yücel (Journalist, Berlin) und Möglichkeiten konkreter Intervention in der Arbeit mit muslimischen Jugendlichen mit Aycan Demirel (Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus, Berlin). Moderation: Anetta Kahane (Amadeu Antonio Stiftung)

Veranstalter: Anstoß e.V. Verein für Basisvernetzung, Bündnis gegen Antisemitismus [BgA] Berlin. Unterstützt vom Verein iranischer Flüchtlinge e.V. Gefördert durch: Heinrich-Böll-Stiftung, Friedrich-Ebert-Stiftung, Amadeu Antonio Stiftung, American Jewish Committee (AJC) und Middle East Media Research Institute (MEMRI)

 

So., 07.11.04, 15.00 Uhr

Großer Sendesaal des RBB Berlin, Masurenallee 8-14, Berlin-Charlottenburg

8. Rabin-Gedenkkonzert / 28. Benefizkonzert der DIG Berlin mit Eve's Women (Israel).

 

Sa., 06.11.04, 21.00 Uhr

Kurt Lade Klub, Grabbeallee 33, Berlin
Antifa-Benefiz-Konzert mit Juri Gagarin (Russendisko mit Schuss), Minipli 550 (Synthpunk, heavy metal, fashion revue), Egotronic (elektro64turbopunk), Nachlader (Elektropop) und DJ Bellizism.
Veranstalter: Pankower Antifaschistische Offensive.
 

Do., 04.11.04, 19.00 Uhr

Hörsaal B im Melanchthonianum, Universitätsplatz Halle

Blut, Schweiß und Geld - Martin Luther und die Modernisierung des Antisemitismus. Vortrag von Gerhard Scheit (Café Critique, Wien). Veranstalter: ag antifa im Studierendenrat der MLU Halle.
 

Mi., 03.11.04

Rote-Ruhr-Uni Bochum

Gerhard Scheit (Café Critique, Wien) - Gegenstaat und Gegenvolk - Zum Verhältnis von Antiamerikanismus und Antisemitismus.

 

Mi., 03.11.04, 20.00 Uhr

Basel
"Fahrenheit 9/11": Der Kreuzzug des kleinen Mannes - Über Michael Moore und die Avantgarde der Gegenaufklärung. Vortrag von Tobias Ofenbauer (Café Critique, Wien).
 

Di., 02.11.04, 19.00 Uhr                                                                                                                             HavannaAcht, Lahntor 2, Marburg                                                                                                                     Ein Gläschen Yarden-Wein auf den israelischen Golan. Lesung und Diskussion mit Karl Selent. 

                                                                                                                                                                                          Di., 02.11.04, 20.00 Uhr  
Jos Fritz Café, Wilhelmstr. 15 (Spechtpassage), Freiburg                                                                                „Fahrenheit 9/11“: Der Kreuzzug des kleinen Mannes - Über Michael Moore und die Avantgarde der Gegenaufklärung. Vortrag von Tobias Ofenbauer (Café critique, Wien).
 

01.11.04 -14.02.05

FUB, Habelschwerdter Allee 45, K 24/11, Berlin

Nicht nur Vergangenheit - Juden und Antisemitismus in den neuen EU-Ländern:
01.11.04
Wolfgang Benz: Traditionen der Judenfeindschaft in Ostmitteleuropa
22.11.04
András Kovács: Antisemitische Vorurteile in Ungarn nach der Wende
13.12.04
Tatjana Tönsmeyer: Die Slowakei, ihre jüdische Minderheit und der Umgang mit der Geschichte seit 1989
10.01.05
Gertrud Pickhan: Konkurrenz der Opfer? Polen und Juden nach dem Holocaust
24.01.05
Egon Pelikan: Antisemitismus ohne Juden in Slowenien
31.01.05
Iveta Leitane: Juden und Judenfeindschaft in den baltischen Staaten
07.02.05
Petr Brod: Juden und Antisemitismus in Tschechien heute
14.02.05

Werner Bergmann: Antisemitismus in Europa heute
 

30. - 31.10.04

Universität der Künste Berlin, Hardenbergstr. 33

Kongress: Antisemitismus und Geschlecht - Von "maskulinisierten Jüdinnen", "effeminierten Juden" und anderen Geschlechterbildern. Veranstalter: A.G. Gender Killer.

 

Sa., 30.10.04, 20.00 Uhr

Hundertmeister, Duisburg (Dellplatz) 

"Sie beschimpfen uns als Judenclubs" - Über Antisemitismus im Fußball. Podiumsdiskussion mit Uli Krug (TeBe Berlin), Gerd van Dam (Maccabi Essen), N.N. (F-side Ajax Amsterdam) und N.N. (Yid Army Tottenham Hotspurs). Veranstalter: Antifa3D, Fanprojekt Duisburg, Kulturzentrale HundertMeister und Hannah Arendt Bildungswerk Essen.

 

Do., 28.10.04, 20.00 Uhr

Hundertmeister, Duisburg (Dellplatz) 
Jedes Land braucht eine Legende - Das "Wunder von Bern". Vortrag und Diskussion mit Norbert Kresse (les croquembouches, Frankfurt).
 

Do., 28.10.04, 19.30 Uhr
Republikanischer Club, Rockhgasse 1, Wien

Das Dilemma der israelischen Linken - Vortrag und Diskussion mit Stephan Grigat (Café Critique, Wien/Tel Aviv).
 

Mi., 27.10.04, 20.00 Uhr

Hundertmeister, Duisburg (Dellplatz) 
Lederball und Davidstern - Die Maccabisportbewegung in Deutschland. Vortrag und Diskussion mit Jan Buschbom (Berlin).

Di., 26.10.04, 19.00 Uhr                                                                                                                                      HavannaAcht, Lahntor 2, Marburg                                                                                                                      Was ich schon immer über Antideutsche wissen wollte, aber mich nie traute zu fragen…Veranstaltung mit Jan Singer vom [a:ka] Göttingen und [aae] Marburg.

Mo., 25.10.04, 20.00 Uhr                                                                                                                        Hundertmeister, Duisburg (Dellplatz)
Der Mann, der den Fußball nach Deutschland brachte - Walther Bensemann. Lesung mit Bernd M. Beyer.
                                                                                                                                                                                         So., 24.10.04                                                                                                                                                   Basel                                                                                                                                                      Solidaritätskundgebung für Israel unter dem Motto: Gerechtigkeit und Frieden für Israel – kein neuer Antisemitismus in der Schweiz.

 

Fr., 22.10.04, 19.30 Uhr

Miles/LSVD, Willmanndamm 8, U-Bhf. Kleistpark

Veranstaltung von Queer for israel:

Schwule unterm Halbmond. Die Selbstabschaffung des homosexuellen Subjekts.

 

Mo., 18.10.04, 19.30 Uhr 
Hiroshimastraße 17, Berlin
Diskussion zu Frieden und Sicherheit in Israel mit Herrn Ron Shatzberg, Sicherheitsexperte der Economic Co-operation Foundation (ECF) Tel Aviv und Reserveoffizier der Israelischen Armee zum Thema "Politische und humanitäre Aspekte des Sicherheitszauns und Auswirkungen auf den Gaza-Abzugsplan".

 

So., 17.10.04, 20.00 Uhr

Großer Saal der Musikhalle, Hamburg

Der Jüdische Nationalfonds e.V. (JNF-KKL) und die Deutsch-Israelische Gesellschaft Hamburg laden zu einem Benefiz-Gedenkkonzert anlässlich „50 Jahre Yad Vashem“ ein. Es spielen die Hamburger Solisten unter der Leitung von Wolfgang Engels. Der Solist ist Arnan Wiesel (Klavier).

 

Mi., 13.10.04, 19.30 Uhr

Stadthalle Detmold, Balkensaal

Gerhard Scheit (Café Critique, Wien) zum Verhältnis von Antiamerikanismus und Antisemitismus.

 

Di., 12.10.04, 19.00 Uhr

Uni Bielefeld Hörsaal 4

Gerhard Scheit (Café Critique, Wien) zum Verhältnis von Antiamerikanismus und Antisemitismus.

 

So., 03.10.04

Erfurt

Deutschland hassen! - Bundesweite Demonstration gegen die Einheitsfeierlichkeiten der Bundesrepublik.
Organisiert von Mila 26 - Antifa Erfurt (http://www.nadir.org/nadir/initiativ/aanb/mila26/).
 

01. – 02.10.04
Kulturzentrum ParadoX, Bernhardstr. 12, Bremen
"Vorwärts - und viel vergessen" - Fachtagung zur Geschichte sozialer Bewegungen mit einem Vortrag und Workshop von Stephan Grigat (Café Critique, Wien/ Tel Aviv) zur Systemreintegration sozialer Bewegungen.


Di., 28.09.04, 20.00 Uhr

Hundertmeister, Duisburg (Saal)

Querfront – Über die linken Leute von rechts. Veranstaltung mit Stefan Braun (AK Antifa der Uni Gießen).

Mo., 27.09.04, 20.00 Uhr                                                                                                                               Café Ausland, Lychener Straße 60, Berlin                                                                                                   Hitchcock in Deutschland oder wie die Nazis zu Drogendealern wurden - Versuch einer psychoanalytischen Darstellung der deutschen Schuldabwehr am Beispiel von "Notorious". Veranstaltung der Gruppe offene Rechnungen, Projekt Archiv e.V. und Café Ausland mit Sonja Witte (Bremen).

So., 26.09.04, 18.30 Uhr                                                                                                                                        Ehemalige evangelischen Akademie an der Marienstraße 31, Bad Segeberg
Benefizkonzert zu Gunsten der Jüdischen Gemeinde Bad Segeberg mit Miriam Sharoni, Werner Lamm und Didij Podszus.

                                                                                                                                                                                         Sa., 25.09.04, 13.00 Uhr
Köln, Offenbachplatz
Vier Jahre »Intifada« – Es gibt nichts zu feiern! - Solidarität mit Israel! - Fence Out Terror! Kundgebung gegen den Kölner "Aktionstag zum vierten Jahrestag der palästinensischen Intifada - Schluss mit der Besatzung in Palästina und Irak". Weitere Informationen: www.fenceoutterror.tk

Sa., 25.09.04, 13.00 Uhr
Stuttgart, Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus (Karlsplatz / Altes Schloss)
Kundgebung gegen den antisemitischen Terror - Solidarität mit Israel.
 

Do., 23.09.04, 16.00 Uhr
Kundgebung auf dem Stummplatz in Neunkirchen wegen wiederholter Verwüstung des dortigen jüdischen Friedhofs.

 

Mi., 22.09.04, 19.30 Uhr
Max & Moritz, Oranienstraße 162, Berlin
"Hartz IV gibt Rechtsradikalen Auftrieb" (attac) - Veranstaltung der Redaktion Bahamas.

 

Mi., 22.09.04, 20.00 Uhr
Veranstaltung "Brennpunkt Naher Osten" im großen Saal des Rathaus Traunstein mit Johannes Gerloff Nahostkorrespondent und Israelexperte aus Jerusalem.

 

Di., 14.09.04, 19.00 Uhr

Haus der Kirche, Bastionstrasse 6, Düsseldorf

"Alltaegliche Gewalterfahrung in Israel und ihre Bewaeltigung" - Veranstaltung mit Dr. Uri Bloch (Israeli Association for Emotional First Aid by Phone, Haifa) und Eitan Tamir (Interdisciplinary Clinical Center, University of Haifa).

 

Sa., 11.09.04

Cottbus/Kleinmachnow: 9-11 we remember! // AntifaDoubleFeature
Cottbus: "Schon GEZahlt? Antisemiten den Boden entziehen Vol.II"
Kleinmachnow: Demo gegen Horst Mahler und Jörg Schönbohm
Veranstalter IGA-NO (http://www.nadir.org/nadir/initiativ/aanb/frame1.html).

 

Do., 09.09.04, 19.30 Uhr

Alte Synagoge, Essen

Die Islamisten lieben den Tod. Liebt der Westen sein Leben? - Über die dritte totalitäre Herausforderung der freien Welt. Veranstaltung mit Dr. Richard Herzinger (Berlin/ Hamburg).

 

Mi., 25.08.04, 20.00 Uhr

Jüdischen Gemeinde Berlin, Großer Saal, Fasanenstr. 79

Konzert mit Matti Caspi. Veranstalter: European Union of Jewish Students und Botschaft des Staates Israel.

 

                                                            

 

 

                                                                                                                                                                                        


 

  

 

 

                                                                                                                                                                                          


 

 

                                                                                                                                                                                           

 


 

 

 

 

 


                                                                                                                                                                                           

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                                                                          

 

                                                                                                                                                                                             

 

 

 


 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 


 

 

 

 




 



 

 


 


 

 


 


 

 

| nach oben |